Frage von Ahooo, 56

Tablette verschluckt?

Guten Tag! Ich habe seit Tagen probleme mit der Atmung.Also am Dienstag habe ich am Abend meine Nahrungsergänzungs Tabletten (Glucosaminsulfat) genommem.Da diese etwas größer sind habe ich sie halbiert. Nachdem ich sie geschluckt hatte, hatte ich plötzlich einen Tunnelblick und dazu Herzrasen sowie Atemprobleme dann rief ich einen Krankenwagen und wurde ins krankenhaus gefahren. Nach fünf stündigen warten wurde ein ekg gemacht und meine lunge wurde abgehört. Die Ergebnisse waren positiv und ich wurde nachhause geschickt . Seitdem habe ich ein unangenehmes gefühl im linken brustbereich und schluckbeschwerden. Es ist wirklich unerträglich ich muss mich so auf meine atmung konzentrieren weil ich das gefühl kriege sonst keine luft mehr zu bekommen.Wenn ich mal mit den gedanken wo anders bin kriege ich einen extremen druck im vorder- und hinterem kopfbereich.Habe mich auf zahlreichen seiten schlau gemacht und nichts trifft zu Hoffe auf schnelle antworten

Antwort
von Taigar, 30

Hi Ahooo,

Hättest du eine Tablette verschluckt hättest du einen sehr starken Hustenreiz bekommen, das ist nämlich unser Schutzmeachanismus der zum Einsatz kommt wenn irgendetwas in die falsche Bahn gerät.

Du wurdest im Krankenhaus durchgecheckt und hast sicherlich auch den Zusammenhang mit der Tablette erwähnt. Der Arzt der dich untersuchte hat dieses Szenario sicherlich auch in seine Behandlung einspielen lassen.

Ich denke dein Problem ist eher Psychisch, du traust dem Arzt nicht so ganz und warst wohl über den Aufenthalt sowieso nicht ganz Zufrieden (du merktest ja an dass du 5 Stunden warten musstest). Ich denke deswegen hast du innerlich Sorge es könnte ja doch was sein und suchst im Internet rum (du schriebst du warst auf zahlreichen Seiten) was das schlechteste ist was man tun kann.

Du pusht deine innere Angst umso mehr und dadurch auch die Symptome.

Ich bin mir sicher man hätte dich nicht aus der Notaufnahme entlassen wenn es Anhaltungspunkte gegeben hätte das irgendetwas vorliegt.

Geh morgen zum Hausarzt, erzähl was los war und lass dich nochmal abhören. Wenn auch er zum Entschluß kommt das alles in Ordnung sei dann vertrau darauf.

Alles Gute!

Antwort
von ThePoetsWife, 29

Hallo,

ich glaube, dass deine Tabletteneinnahme nicht für deine gesundheitlichen Probleme verantwortlich ist.

Du bist untersucht worden - alles unauffällig. Also auch kein Asthmaanfall, dass wäre ja bei dem Abhören der Lunge festgestellt worden.

Dein Krankheitsbild könnte auch für eine psychosomatische Erkrankung sprechen, vielleicht hast du großen Kummer, Sorgen, Stress.

Ich würde da zum Hausarzt gehen, ihm deine Beschwerden schildern, vermutlich wird er dich zu einem Neurologen überweisen.

Gute Besserung, alles Liebe für dich.

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten