Frage von LauraTh, 878

Tablette hängt im Hals fest

Hallo Zusammen,

ich habe vor ca. 20 Min. eine Ibuprofen-Tablette genommen und ich habe seit dem das Gefühl das sie in Hals (auf Höhe des Kehlkopfes) feststeckt. Ich habe sie mit Flüssigkeit genommen und auch danach eine Banane halb zerkaut hinterher geschluckt. Das Gefühl ist immer noch da.

Löst sich sie sich auf? Wenn ja, ist das schlimm (wegen einer Entzündung der Speiseröhre)?

Vielen Dank schon mal!

Antwort
von evistie, 863

Du kannst ganz beruhigt sein - die Tablette selbst ist längst im Magen gelandet, wo sie hingehört. Allerdings ist sie wohl nicht ganz störungsfrei runtergerutscht, was die Speiseröhrenwände gereizt hat. Das erzeugt das Gefühl, sie stecke noch in der Speiseröhre.

Trink reichlich (lau-) warmen Tee (bevorzugt Kamillentee) und schlaf eine Nacht drüber. Morgen ist hoffentlich das komische Gefühl weg. Ich drück Dir die Daumen! :o)

Antwort
von Sallychris, 794

Hallo LauraTh, auch ich habe oft das gleiche Gefühl wenn ich Tabletten schlucke. Mit Flüssigkeit oder Bananen bzw. weicher Kost geht das Gefühl bei mir auch nicht weg, esse ich aber etwas Festes (z.B. Brot) hinterher, dann ist das ungute Gefühl weg. Vielleicht probierst Du es beim nächsten Mal aus, würde mich freuen, wenn Du die gleiche Erfahrung machen könntest. LG Sallychris

Antwort
von klettergeist, 744

du kannst ganz beruhigt sein, tabletten (insbesondere "einfache" tabletten mit einem normalen überzug) reizen gerne einmal die schleimhaut der speiseröhre, oder auch den bereich im kehlkopf.... die tablette ist sicher schon im magen angekommen...

Antwort
von AllesGute, 679

Hallo, du solltest 1 bis 2 Bananen essen. In der Regel rutscht die Tablette dann mit der Banane runter. Bei meiner Tochter (sie kann sehr schlecht Tabletten schlucken) hilft das immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten