Frage von PedramCarriere, 35

symptome von zu basischer ernährung

ich versuche mal die frage höflicher umzuformulieren:

was mich interessiert ist, was sind die körperlichen symptome bei einer zu basischen ernährung. (die beste antwort bis jetzt war, dass ich das mit einem pinkelstreifen testen kann.)

(.....)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von evistie, 32

Durch Nahrungsmittelüberschuss und vermehrte Aufnahme Säure bildender Nahrungsmittel, durch Bewegungsmangel, Umweltgifte, Stress verschiedene Erkrankungen und die Einnahme von Medikamenten kann es zu einer Übersäuerung kommen. Oft sind die Symptome, die eine chronische Übersäuerung mit sich bringen kann, eher unterschwellig und wenig alarmierend. Häufig werden sie auch fehlgedeutet. Typische Zeichen einer Übersäuerung sind u.a.:

•Müdigkeit

•Unausgeglichenheit, Unruhezustände, Nervosität

•Stressgefühle und geringere Belastbarkeit

•mangelnde Spannkraft von Haut und Bindegewebe

•Muskel- und Gelenkbeschwerden

Dies und mehr hier: http://www.medizinfo.de/ernaehrung/saeuren-basen-haushalt/chronische_uebersaeuer...


PS. Beachte bitte, dass hier die überwiegende Mehrheit der User weiß, wie sich zu benehmen bzw. zu antworten hat. Deine Nachbemerkung ist daher unnötig wie ein Kropf und schürt nur die Antipathie gegen Dich.

Kommentar von PedramCarriere ,

ok, danke für die symptome von übersäuerung. jetzt zurück zu meiner frage: was sind die symptome von zu basischer ernährung?

Kommentar von evistie ,

Entschuldige bitte, da hatte ich nicht richtig gelesen.

Generell sollte man unterscheiden, ob die volkstümliche "Übersäuerung" bzw. ein Zuviel an Basen gemeint ist oder aber die krankhaften Zustände Azidose bzw. Alkalose.

Eine "zu" basische Ernährung gibt es quasi nicht. Der Körper kann stoffwechselbedingte Schwankungen des Blut-pH-Wertes durchaus kompensieren. Möglich, dass Du eine Additionsalkalose erreichen kannst, wenn Du Dir nur genügend Basenpulver etc. zuführst. Aber das willst Du ja sicherlich nicht. Ansonsten schau bitte unter dem Stichwort "Alkalose".

Kommentar von PedramCarriere ,

Ah danke. allein den namen zu wissen hilft schon weiter...

ich habe nach diesem begriff gesucht und fand auf http://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/001183.htm auf englisch etwas darüber. Ich versuche es zu übersetzen:

Symptome von alkalosis können sein: verwirrung (kann zu stupor oder koma sich entwickeln) Hand tremor Leichte kopfschmerzen Muskel zuckungen Übelkeit und erbrechen taubheit oder kribbeln im gesicht, hände oder füsse anhaltende muskel krämpfe

Auch wenn kaum jemand davon sricht oder das wahrhaben will. Was mich beunruhigt ist, dass ich tatsächlich einige symptome bei mir erkannt habe und wenn es angeblich durch ernährung "quasi nicht"... muss etwas anderes "defekt" sein! Der sonst alles regulieren würde! Liege ich richtig?!

Kommentar von evistie ,

Diese Symptome finden sich eher und viel häufiger auch bei anderen Erkrankungen, sogar im Repertoire von Hypochondern. :o) An Deiner Stelle würde ich mich beim Arzt gründlich durchchecken lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten