Frage von Damage, 14

SVV, Gefühlskalt

Ich mache mir starke Sorgen um meinen Freund (18J). Er ist kein sehr Gefühl voller Mensch & hat schon ewig nicht mehr geweint, über sich & seine Gefühle hat er auch noch nie mit einem anderen Menschen als mir geredet. Angefangen sich zu öffnen hat einige Monate gedauert, doch ich bin leider Gottes auch die einzige & mit meinen 16 Jahren hab ich kaum Erfahrung ihm irgendwie zu helfen. Ich bin oft Mals mit seinen "Brakedowns" überfordert, er wird dann auch wirklich gemein & ich habe das Gefühl er weiß nicht was er sagt. Naja, er hat dann so einen krassen Hass auf sich & alles, kann ich da irgendetwas gegen machen, wie sollte ich am besten reagieren, sollte ich mit seinen Eltern reden & um Hilfe bitten ? Der zweite Punkt was mir starke Sorgen macht ist, sobald er mit seinen Gefühlen nicht mehr klar kommt schlägt er sich ins Gesicht. Der Kopf an sich ist ja auch sehr empfindlich, kann da irgendetwas schlimmes passieren - Blutungen ohne das er diese bemerkt ? Ich weiß das sich selbst schlagen ein Art von SVV ist, aber das will er nicht einsehen. Kann ich hier irgendetwas tun, kann ich helfen oder muss er das ganz alleine schaffen Vielen lieben dank schon im voraus, ich hoffe ihr könnt mir helfen Liebe Grüße

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Damage,

Schau mal bitte hier:
Psyche Depression

Antwort
von Sandy46, 6

Hallo Damage, so wie Du das schilderst, braucht Dein Freund wohl professionelle Hilfe von einem Arzt, oder Therapeuten. Er scheint wirklich Probleme mit sich selbst zu haben, die aber zwischenzeitlich so festgefahren sind, dass er alleine damit nicht mehr fertig wird. Ich glaube, dass Du als Laie ihm da leider nicht helfen kannst. Ob die Idee mit seinen Eltern darüber zu reden gut ist, kann ich nicht beurteilen. Ich wünsche Dir viel Erfolg, Sandy

Kommentar von Damage ,

Hallo Sandy Das mit dem Arzt habe ich mir fast gedacht, aber gut das mir das jemand bestätigt. Ich bin am nächste Woche selbst beim Psychologen, meinst du ich sollte diesen nach dem Gespräch nochmal darauf ansprechen oder erst lieber mit meinem Freund reden & ihn vorsichtig darauf ansprechen ? Vielen lieben dank Grüße <3

Kommentar von Sandy46 ,

Hallo Damage,

ich würde den Psychologen bereits nach Deinem Gespräch mal fragen, welchen Weg er für sinnvoll hält. Zwingen kannst Du Deinen Freund ja nicht, dort hinzugehen. Ich hoffe aber für Euch, dass er sich einsichtig zeigt und sein Leben/Gefühlsleben wieder in den Griff bekommt.

LG Sandy :)

Kommentar von Damage ,

Hallo Sandy Ich habe meinen Freund darauf angesprochen - das er Hilfe braucht, er zeigte sich auch ganz einsichtig & dann sagte ich zu ihm er solle doch bitte schnellst möglich Hilfe suchen. Seine Antwort war er habe dafür keine zeit. Mein Termin ist erst am 8.7 - diese warterei macht mich verrückt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community