Frage von KathrinM, 14

subligamentärer Bandscheibenprotusion mit Kontakt zum Duralschlauch

Bitte helfen Sie mir würde gerne wissen was subligamentärer Bandscheibenprotusion mit Kontakt zum Duralschlauch bedeutet im LWK5/SWK1

Antwort
von walesca, 13

Hallo KathrinM!

Vielleicht meldet sich hier ja noch einer unserer Fachärzte zu Wort. Ich kann Dir nur den Rat geben, Dich nicht so leicht operieren zu lassen, denn solche Operationen werden oft vorschnell empfohlen. Dazu hier ein Erfahrungsbericht. Ansonsten solltest Du darauf bestehen, vom behandelnden Arzt umfassend über diesen Befund aufgeklärt zu werden. Dazu noch ein Tipp als Kommentar.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsberich...

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von KathrinM ,

Vielen Dank für deine Antwort weißt du auch was es bedeutet?

Kommentar von walesca ,

Ich weiß nicht recht, was Du mit dieser Frage meinst. Aber wenn Du es auf Deine Beschwerden beziehst, dann hat @Nic Dir ja schon alles ausführlich erklärt. LG

Antwort
von Nic129, 8

Hallo KathrinM,

Bandscheibenprotusion mit Kontakt zum Duralschlauch bedeutet im LWK5/SWK1

Sie haben eine Bandscheibenvorwölbung im Bereich des 5. Lenden- und 1. Sakralwirbelkörper. Diese Vorwölbung reicht in Ihrem Fall bis zum sogenannten Duralschlauch.

Dieser Duralschlauch besteht aus Harter Hirnhaut und umgibt das Rückenmark und die jeweiligen Nervenwurzeln. Man könnte sich das als eine Art Mantel vorstellen.

Sie haben leider nicht viel zu Ihrem Beschwerdebild und dem Befund geschrieben. Auch ist das nur ein kleiner Auszug aus einem - sicherlich - wesentlich längeren Bericht. Daher lässt sich natürlich auch nichts weiteres dazu sagen.

Viele Grüße

Kommentar von KathrinM ,

Nochmal etwas ausführlicher:LWK3/4 Ganz dezente gleichmäßige nicht raumfördernde Bandscheibenprotusion LWK4/5 Gleichmäßige breitbasige Bandscheibenprotusion Und beim LWK5/SWK1 kleiner medialersubligamentärer BSP mit Kontakt zum Dualschlauch. Habe oft kribbeln und komische wärme empfindungen in den Beinen.Ich hoffe das sie jetzt mir etwas mehr sagen können.

Kommentar von Nic129 ,

Ah, das sieht schon besser aus:

  • LWK3/4: geringe, gleichmäßige Bandscheibenvorwölbung
  • LWK4/5: gleichmäßige Bandscheibenvorwölbung
  • LWK5/SKW1: kleine Bandscheibenvorwölbung, die bis an den Duralschlauch reicht.

Die Erklärung zur Begrifflichkeit "Duralschlauch" habe ich ja oben schon geschrieben.

In dem von Ihnen aufgeführten Befund gibt es scheinbar keinen Hinweis auf eine Einengung des Spinalkanals oder der Nervenaustrittskanäle (Neuroforamina). Auch scheint es keinen Hinweis auf einen kompletten Bandscheibenvorfall zu geben. Bandscheibenvorwölbungen werden auch gerne als inkompletter Bandscheibenvorfall bezeichnet.

Die Behandlung einer Bandscheibenvorwölbung wird mit der Behandlung eines Bandscheibenvorfalles gleichgesetzt. Das heißt, die Behandlung ist laut Leitlinie gleich. In erster Linie versucht man eine ordentliche Schmerztherapie und Physiotherapie.

Das hängt aber immer davon ab, ob Sie in der Beweglichkeit eingeschränkt sind oder nicht. Sind Sie eingeschränkt, wird in der Regel die o.g. Therapie geplant. Haben Sie keine Bewegungseinschränkungen, ist eine schnelle Wiederaufnahme der Tätigkeit, ect. vorgesehen.

Eine Operation kommt nur bei gegebener Indikation in Frage. Auch hierfür gibt es bestimmte Leitlinien, an die es sich zu halten gilt. Bei Ihnen scheint aber, nur gemessen an Ihren Aussagen, keine Indikation zur operativen Therapie gegeben zu sein.

Deshalb mein Rat:

Lassen Sie sich keine Operation einreden! Nicht nur, weil die Komplikationsrate sehr hoch ist, sondern weil ein wirklicher Nutzen nachweislich nicht gegeben ist. Viele Patienten haben nur eine kurzzeitige Besserung. Innerhalb weniger Jahre werden sie mit der gleichen Symptomatik wieder vorstellig.

Versuchen Sie konservative Maßnahmen. Das müssen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Aber damit sollten Sie - zumindest, wie sich der Befund gestaltet - weiter kommen.

Alles Gute,

Viele Grüße

Antwort
von StephanZehnt, 7

Zwei verschiedene Fragen auf eine Problematik?

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/was-bedeutet-kleiner-medialer-subligamenta...

Da hoffe ich einmal das jetzt alles klar ist. Auch wenn man im Profil liest KathrinM Geschlecht Männlich .

Kommentar von KathrinM ,

Danke habe es geändert mein Partner hat sein namen usw eingegeben lach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten