Frage von LadyBlack, 18

sturm, rad fahren

hallo ihr, heute morgen war soooooo ein sturm und ich bin heut morgen mit dem rad zur Arbeit gefahren. ich hatte totalen Gegenwind. ich bin nicht vorwärts gekommen. ich hab geschwitzt wie nochwas, mich übergeben, ich konnte nicht mehr. als ich dann am geschäft war war ich so am ende mir war so schwindelig und schlecht. ich konnte nicht mehr allein laufen. meine kollegin ist mit mir rein ubd ich konnte mich erst nach 30 min wieder alleine gewegen weil ich vorher nicht laufen konnte. jetzt ist es eigentlich wieder ok,nur noch etwas kopfschmerzen. denkt ihr ich sollte noch zum arzt gehen oder ist jetzt alles wieder ok?

Antwort
von dinska, 15

Deine Tour erinnert mich an ein Erlebnis vor vielen Jahren. Das Auto sprang nicht an und ich bin aufs Fahrrad und los. Es ging immer etwas bergan und ich bin geradelt wie verrückt und hatte das Gefühl nicht vom Fleck zu kommen, immer die Zeit im Nacken, kam einige Minuten zu spät und war völlig am Ende und glaubte mein Herz bleibt stehen. Konnte nicht mal meinem Chef sagen, warum ich zu spät kam. Mir war aber klar, das passiert dir nicht noch einmal. Das nächste Mal rufst du an und sagst, was los ist. Für dich sollte das auch ein Alarmzeichen sein und du überlegst dir wie du zur Arbeit ohne Rad kommen kannst und wenn es unvorhergesehen ist, rufe an. Du siehst ja, was es bringt, wenn man was erzwingen will. Wenn du morgen noch Beschwerden hast, dann wäre ein Arztbesuch angebracht, aber man erholt sich meist wieder allein.

Antwort
von Mahut, 15

Hallo LadyBlack, Das ist total unvernünftig bei dem Sturm von heute mit dem Rad zu fahren, warum lässt du es nicht zu Hause stehen, es ist natürlich normal bei der Anstrengung die du hattest, das es dir so erging. Sei in Zukunft vorsichtiger, denn auch dein Herz wird bei solchen Anstrengungen total überlastet, die Herzfrequenz geht in schwindelerregende Höhen und das kann gefährlich werden.

Ich fahre auch täglich mit dem Rad, gestern war der Wind noch nicht so stark, aber nach 50 Meter hat er mich bald von Rad geholt, da habe ich dann mein Rad abgestellt und bin zu Fuß gegangen, das solltest du in Zukunft auch machen.

Gruß Mahut

Antwort
von Ente63, 11

Hallo LadyBlack!

Ich würde jetzt einfach mal sagen da ist wieder alles OK. Du hast dich einfach überanstrengt, mehr von deinem Körper gefordert als er dir in dem Moment geben konnte. Wenn du dich total verausgabt hast war dein Puls vermutlich in schwindelerregender Höhe, klar das der Körper da reagiert, Übelkeit und Erbrechen sind in dem Fall nicht wirklich ungewöhnlich.

Viell. kannst du falls wieder mal so ein Sturm ist das nächste Mal mit Auto oder Bus zur Arbeit fahren, dann bleibt dir sowas erspart. Aber du mußt dir keine Sorgen machen, morgen ist es bestimmt wieder gut.

Liebe Grüße!!

Antwort
von DerGast, 7

Wie viel hattest du vor deiner Tour getrunken? Klingt einfach nach Flüssigkeitsmangel und Überanstrengung.

Kommentar von LadyBlack ,

ich hatte davor nichts getrunken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten