Frage von Cassandra, 240

Stützstrümpfe bei vielem Sitzen sinnvoll?

Ich sitze viel am Schreibtisch. Ich habe zwar keine Krampfadern aber kleine rote Äderchen an den Beinen, also mieses Bindegewebe. Sind da leichte Stützstrümpfe vielleicht sinnvoll um Krampfaderbildung zu vermeiden? Es gibt doch auch welche, die nicht verschrieben werden und ausgemessen werden müssen, richtig?

Antwort
von Fischkopp, 240

Hallo Cassandra,

Stützstrümpfe sind dringend erforderlich, wenn Venenklappenschwäche vorliegt. Das heißt, wenn Wasseransammlung in den Beinen erkennbar ist. Die kleinen roten Äderchen haben andere Ursachen. Stützstrümpfe - wenn du sie dir zur Vorbeugung zulegen möchtest - kannst du selbstverständlich auch ohne Rezept kaufen. Google mal - du wirst jede Menge Angebote finden, außerdem ist auch jedes Reformhaus (auch Apotheken) behilflich. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort
von Mahut, 229

Du solltest statt Stützstrümpfe zu tragen deine Venenklappen trainieren, indem du mit den Füßen wippst, das kannst du unter dem Schreibtisch machen aber auch im Stehen in dem du dich auf die Zehenspitzen stellt und dann auf die Hacken, unter dem Schreibtisch streckst du die Fußspitze und ziehst sie wieder nach oben. das immer im Wechsel. Treppensteigen hilft auch den Venenklappen.

Du kannst ja mal deinen Arzt fragen was er davon hält

Antwort
von DrDelventhal, 219

Manchmal sind Besenreiser ein Hinweis auf eine Venenklappenschwäche, deshalb würde ich es gelegentlich mal bei einem Phlebologen( Fachmann für Krampfaderleiden) prüfen lassen. Durch Stützstrümpfe wird der Blutrücktransport in den Venen sicher etwas verbessert. Ob man dadurch die Bildung von Krampfadern verhindern kann, wenn man eine entsprechende Veranlagung hat, ist etwas fraglich.

Es empfiehlt sich nach dem Prinzip zu verfahren: Wehret den Anfängen! Oder etwas überspitzt: Bei einem Loch im Zahn geht man ja auch nicht erst zum Zahnarzt, wenn der ausgefallen ist.

Antwort
von kreuzkampus, 192

Ich (Mann) habe über 40 Jahre im Büro gesessen und habe mir darüber nie Gedanken gemacht. Wenn ich mir rückblickend vorstelle, ich hätte Stützstrümpfe tragen sollen......Boooohhhh! Das ist ja ein Verlust von Lebensqualität.

Antwort
von caduff, 193

Also dazu muss es schon eine medizinische Indikation geben... sonst ist das zu viel Aufwand und wegen ein paar Besenreiser ist das noch nicht gerechtfertigt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community