Frage von MonikaRe, 89

Stoffwechselkur

Ich habe vor kurzem eine kontrollierte Stoffwechselkur mitgemacht. Jeder in der Gruppe hat 8-10 kg abgenommen, ich habe 2 kg zugenommen. Wollte meine Schilddrüse dann beim HA untersuchen lassen, dieser meinte jedoch, auf Grund meines erstellten Blutbildes wäre diese in Ordnung. Habe eine starke Pille genommen, welche ich jetzt vor 4 Wochen abgesetzt habe. Meine Taillie hat sich kaum merklich verändert, Gewichtsmässig 2 kg zugenommen. Mein Bauchumfang verändert sich täglich, mal dick, so als wäre ich schwanger, dann manchmal nach 1-2 Tage flacht er wieder ab. Meine Verdauung ist normal. Ich ernähre mich nur noch gesund, keine Kohlenhydrathe, kein Fett, kein Zucker. Trinke nur Wasser oder ungesüssten Tee. Ich habe innerhalb von einem Jahr 10 kg zugenommen, war sonst immer sehr schlank. Ich brauche Hilfe, denn ich weiss nicht an welchen Facharzt ich mich wenden soll. Zur Info, ich bin 19 Jahre alt . Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar, vielen Dank, Monika

Antwort
von dinska, 89

Bevor man die Frage beantworten kann, sollte man erstmal wissen wie groß du bist und wieviel kg du wiegst. Ich könnte mir auch denken, dass durch deine Pilleneinnahme dein Hormonhaushalt durcheinander gekommen ist und dadurch der Gewichtszuwachs kommt. Ich würde dir mal die Bauchmassage empfehlen, musst sie aber regelmäßig früh und abends machen. http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassa...

Antwort
von gerdavh, 68

Hallo, wenn Dein Arzt Deinen TSH-Wert bestimmt hat und der völlig normal ist, kann man davon ausgehen, dass es nicht an der Schilddrüse liegt. Natürlich steht es Dir frei, zu einem Endokrinologen zu gehen und Dich dort nochmals untersuchen zu lassen. Aber ich denke auch, wie @dinska schon geschrieben hat, dass es an dem Hormonpräparat liegt. Auch das kann ein Endokrinologe feststellen, indem er den Hormonspiegel bestimmt. Das kann allerdings Deine Gynäkologin auch veranlassen. Endokrinologen haben lange Wartelisten, kümmere Dich bald um einen Termin; Du benötigst für diesen Facharzt keine Überweisung. Alles Gute. lg Gerda

Antwort
von Cerberus, 60

Tatsächlich könnte man auf die Idee kommen, dass es sich um eine Unterfunktion der Schilddrüse handelt. Aber du schreibst ja selbst, dass das anhand der Blutwerte ausgeschlossen werden konnte. Dann bleiben nur noch die Hormone. Der Frauenarzt kann deinen Hormonstatus herausfinden und dann kannst du mit ihm besprechen, was du gegen die andauernde Gewichtszunahme unternehmen könntest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten