Frage von wilderstier, 3.585

Stets nasse Füße!?! Was gibt es dagegen?

Hallo ich leide ganz oft unter nassen Füßen…. egal ob es draussen warm ist oder kalt. Ich habe immer nasse Füße und weiß nicht so genau was ich dagegen machen könnte. Denn wenn ich dünne Socken anziehen wird es schlimmer und wenn ich zu dicke anhabe erst recht!

Antwort
von isabelwagner, 3.276

Unsere Fußpflegerin hat meinem Mann Socken mit Kupferfasern empfohlen . Die spürst diese Faser nicht, im Gegenteil, die Socken sind ganz angenehm, aber sie halten die Füße gut trocken und töten die Bakterien ab, dadurch kommt es nicht zu Fußgeruch. Er trägt sie jetzt ständig und gern, meint dass sie angenehm sind. Kann ich dir eigentlich nur empfehlen. Findet man im Internet.

Antwort
von polar66, 3.216

Hallo wilderstier,

neben Fußbädern mit den schon erwähnten Salbeiblättern von gerdavh helfen auch noch Fußbäder mit Bockshornkleesamen. Gibt's sowohl in der Apotheke wie auch in Drogerien.

Ein anderer Tipp sind heiß-kalte Fußwechselbäder wobei du immer mit dem kalten Fußbad aufhören mußt. Das fördert die Durchblutung und reguliert die Schweißproduktion. Falls du Fußpuder magst, wäre das auch noch eine Option. LG

Antwort
von gerdavh, 3.585

Hallo, Du könntest es mal mit Salbeiblätter-Fußbädern versuchen. Salbeiblätter kannst Du in jedem Kräuterladen oder in der Apotheke kaufen. Damit solltest Du jeden Abend ein Fußbad nehmen. Gegen ständig nasse Füsse kannst Du auch mit Homöopathie angehen. Ich denke mal, dass Du deshalb auch oft erkältet sein musst, wenn Deine Füße stets nass und somit kalt sind. Eine** Homöopathin bzw. eine Heilpraktikerin** können Dir da ganz sicherlich helfen. Am besten wären für Dich coolmax-****Socken, da diese die Feuchtigkeit ableiten. Baumwolle finde ich hier nicht so gut, die saugen sich nur einfach voll und Socken mit Kunststoff sind für Dich ohnehin nicht gut. Bei letzteren beiden wird es wahrscheinlich nur schlimmer. Alles Gute. Gerda

Antwort
von Zeitlos, 2.836

Das scheint von der Intensität bereits außerhalb der Wirksamkeit von Hausmitteln zu liegen. Der Auslöser kann an ganz unerwarteter Stelle liegen, daher lieber auch den Rat eines Arztes einholen, ansonsten kann ich empfehlen. http://schweissfuesse.com/ . Wenn das mit dem link noch funktioniert (hab ich die link Option in dem Forum übersehen?), dann wäre das toll, ansonsten kommt man auch so recht einfach zu der Seite.

Antwort
von SaschaBallweg, 2.316

Hallo. Bei starkem Schwitzen werden Fußbäder oder Salbei allein nicht reichen. Um einen schnellen Erfolg zu erzielen würde ich die Anwendung folgender Kombinationstherapie empfehlen.

Besser wäre es jedoch, zuerst für 14 Tage testweise auf das Antihydral zu verzichten um die Haut möglichst wenig zu belasten. Ergänzend hinzunehmen kann man es dann immer noch…

http://forum.schwitzen.com/schwitzen-forum/auch-starkeren-hand-und-fu-szlig-schw...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten