Frage von Maikaeferchen,

Sterben mit Herzschrittmacher?

Kann das Herz bei schwerkranken Menschen, die eigentlich sterben würden, eigentlich stehen bleiben, obwohl sie einen Herzschrittmacher tragen? Oder wird der Tod dadurch hinausgezögert?

Antwort von Dualee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Herzschrittmacher ist dafür da, um den Rhythmus zu kontrollieren, also sicher zustellen, dass das Herz nicht zu schnell oder zu langsam schlägt. Er gibt impulse ab, auf die das Herz mit einem Herzschlag reagiert. Allerdings muss das Herz dafür noch aus eigener Kraft schlagen können. Ist dies nicht der Fall, kann auch der Herzschrittmacher nicht vor dem Herzstillstand schützen!

Antwort von Stressmaker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein Herzschrittmacher kann den Stillstand eines Herzens, wenn der Tod eintreten will, nicht verhindern. Er sorgt nur dafür, dass in die Herzschläge eine gewisse Regelmäßigkeit kommt, mehr kann der Herzschrittmacher nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Tipps

  • Herzinfarkt durch Fluglärm Lärm kann krank machen. Sogar sehr krank. Dass gilt nicht nur für Straßenlärm. Auch Fluglärm beeinträchtig die Gesundheit. Und vor allem: Je höher Intensität und Dauer des Fluglärms ist, um so stärker steigt das Risiko einer dieser Lärmbelastung a...

    1 Ergänzung
  • Sport hiflt auch noch jenseits der 50! Auch wer später mit Sport anfängt und nicht immer welchen getrieben hat, kann davon langfristig profitieren. Eine Studie hat gezeigt, dass Männer, die erst mit 50 körperlich aktiv wurden, zehn Jahre später ein ähnlich niedriges Sterberisiko hatten...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community