Frage von elvislebt, 311

Statt Amalgam-Füllungen entfernen, gleich den ganzen Zahn ziehen lassen?

Hallo, zum Thema Amalgam gibt es ja sehr konträre Meinungen. Das Neueste, was ich jetzt (von einem Heilpraktiker) gehört habe: NUR die Amalgam-Füllungen entfernen zu lassen, würde nichts bringen. Da im Laufe der Jahre das Quecksilber aus den Amalgam-Füllungen in den Zahn eingedrungen sei, müsse man auch gleich den kompletten Zahn ziehen, um das Gift zu entfernen. Meinungen dazu?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 311

Hallo elvislebt!

Gleich die ganzen Zähne ziehen zu lassen, das finde ich nun wirklich viel zu radikal! Viel sinnvoller ist es, die Amalgam-Füllungen sehr gründlich zu entfernen und - wie es @rulaman ja schon geschrieben hat - anschließend die noch im Körper befindlichen Belastungen durch das Quecksilber mit Hilfe eines Heilpraktikers auszuleiten. Ich kann dazu mit gutem Gewissen die Bioresonanz-Therapie empfehlen. Damit habe ich selbst nur gute Erfahrungen gemacht. Hier kannst Du dich gut darüber informieren.

http://www.yamedo.de/heilverfahren/bioresonanztherapie.html

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Entsprechende Therapeuten findest Du über diesen Link. http://www.paul-schmidt-akademie.de/index.cfm?cmd=hpbb&menuID=17 LG

Kommentar von elvislebt ,

Hallo Walesca, herzlichen Dank für deine Hinweise und die beiden Links! Gruß, Elvis

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich Dir offensichtlich weiterhelfen konnte. Ich hoffe, die Bioresonanz wird Dir ebenso gut weiterhelfen wie mir. Viel Glück! LG

Kommentar von walesca ,

Hier ist mir gerade noch eine informative Seite zu diesem Thema begegnet! http://www.mlhb.de/amalgam_problematik.html Vielleicht beantwortet das auch so manche Frage. LG

Antwort
von lavar, 289

Ich habe 8 Stück Amalgam-Plomben entfernen lassen. Seitdem geht es mir gesundheitlich sehr gut / besser als vorher. Ich fühle mich seitdem, als wäre eine Last von mir gefallen. Ich habe einige interessante Informationen hier: http://www.gesundheit-aktuell.de/themen/zahnmedizin.html darüber gelesen.

Kommentar von elvislebt ,

Vielen Dank für die Info!

Antwort
von rulamann, 227

Meine Meinung dazu ist, dass man sich nicht den Zahn ziehen lassen muß, sondern die Amalgamfüllung gehört entfernt und danach sollte eine Ausleitung des Quecksilbers statt finden.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von Hooks, 216

Es ist bestimmt besser, weil sonst Probleme mit dem Amalgam auftreten, wenn es losgelöst im Mund herumgast. Die Frage ist nur, was dann? Wenn ich alle meine Amalgam-Zähne ziehen lassen müßte, wäre eine Vollprothese fällig. Ob das so eine gute Alternative ist... da esse ich lieber Paranüsse und Kokosnußöl, die leiten Schwermetalle aus.

Kommentar von elvislebt ,

"Paranüsse und Kokosnußöl, die leiten Schwermetalle aus" sehr guter Hinweis, besten Dank!

Antwort
von givemore, 250

Hallo, diese Aussage ist schon gefährlich, erinnert an die Zahnärzte aus früheren Jahren, die als Therapie den Leuten sämtliche Zähne zogen.Pech gehabt, wenn die Krankheit dann noch immer da war. Amalgam ist sicher nicht die gesündeste Füllung.Aber wieviel Quecksilber wo ist und wie gefährlich für etwas ist, kann Dir kein Wissenschaftler mit Bestimmtheit sagen.Ich kann Dir nur dazu raten, so wenig wie möglich an gesunder Zahnsubstanz zu opfern.Wenn Du mit Amalgam Bedenken hast, lass Dir Gold, Keramik oder Zement ( hält nicht so lange) reinmachen, aber keinen Kunststoff.

Antwort
von cyracus, 215

Vor vielen Jahren habe ich meine Amalgam-Füllungen entfernen und mit Gold-Füllungen ersetzen lassen. - Anstatt solch eines Tausches würde ich mir keinen Zahn ziehen lassen.

Antwort
von Amsel1, 214

Das ist ja prima ,dann hätte ich ja gar keine Zähne bald mehr ,finde das schon etwas seltsam ,mir wurde sowas noch nicht gesagt.Ich habe noch zwei Solche Zahnfüllungen ,aber null Probleme ,war erst vor ein paar Tagen zur Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt.

Antwort
von turtlemania, 200

Um Gottes Willen!!! Bloß nicht gleich die Zähne ziehen lassen...das finde ich absolut überzogen!!!! Die Quecksilberbelastung ist sehr gering...auch ich hatte einige Füllungen mit Amalgam... lass Dir bloß nicht die Zähne ziehen!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von Katzina, 253

Eigene Zähne sind das wichtigste und etwas, was man bewahren sollte, so lange es geht. Welches Unheil ein Heilpraktiker somit anstiftet, indem er rät, gesunde Zähne einfach ziehen zu lassen, nur weil ihm die Füllung nicht in den Kram paßt, ist einfach verantwortungslos! Ich habe schon Jahrzehnte Amalgam-Füllungen und immer noch alle Zähne, wo die meisten schon nur noch wenige haben - ich hatte auch noch nie Schwierigkeiten mit dem Füllungsstoff . Mein Rat: Laß dir da nichts einreden! Wenn die Zähne und die Füllungen in Ordnung sind, besteht kein Anlaß, die Füllungen entfernen zu lassen (ist doch nur Geldschneiderei).

Kommentar von Hooks ,

Nun ja, gesund ist ein Zahn nicht mehr, wenn eine Füllung drin ist. Aber ansonsten gebe ich Dir recht. Ich empfinde das Amalgam auch als sehr praktisch, die Kunststoffüllungen, in der SS gesetzt, flogen fast alle raus.

Kommentar von Amsel1 ,

Ich kann dir da nur recht geben,meine gleiche Meinung,ich habe auch keine Probleme mit den Füllungen.

Antwort
von kreuzkampus, 190

Es wird in der Tat so berichtet, wie es der Heilpraktiker sagt; aber ich würde mir meine Zähne dennoch nicht ziehen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community