Frage von martinahorst, 3.393

STARKES SCHWITZEN NACH INFEKT

wer kann mir helfen, habe nach infekt bei anstrengung schweißausbrüche. infekt wurde jetzt noch behandelt mit antibiotika da ich schon einmal früher eine lungenentzündung hatte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von evistie, 3.349

Ganz offensichtlich ist Dein Infekt noch nicht auskuriert und Dein Körper zeigt Dir, dass Du Dich weiter schonen musst. Wie lange nimmst Du schon das Antibiotikum? Bitte nimm es, wie vom Arzt verordnet, bis zum letzten Tag ein, auch wenn es Dir in den nächsten Tagen schon besser geht.

Sollte keine Besserung eintreten, konsultiere bitte nochmals Deinen Arzt.

Antwort
von volupp, 3.128

Antibiotika werden bei Entzündungen eingesetzt. Manchmal kann es aber vorkommen, dass neben sich neben einer Entzündung noch eine virale Infektion "einschleicht". Daher würde ich zu heißen Bädern und Vemeidung körperlicher Anstrengungen raten. Viel frische Luft und eine vitaminreiche Ernährung sollte dafür Sorge tragen, dass es dir schnell wieder besser geht.

Kommentar von martinahorst ,

danke für die gute antwort. ich hoffe sehr, daß es besser wird. heute wieder bei kleinen spaziergang schweißausbruch.

Kommentar von walesca ,

Von heißen Bädern würde ich da eher abraten, denn die belasten den Kreislauf nur zusätzlich, was nicht jeder gut verträgt!! LG

Antwort
von gerdavh, 2.686

Hallo, welche Symptome hast Du denn noch, außer Schweißausbrüchen? Schreib bitte ein bißchen mehr. Schlapp, Magen-Darmbeschwerden, Schmerzen irgendwelcher Art, Übelkeit???? Wann war die Antibiotikagabe? Was verstehst Du unter Anstrengung?? lg Gerda

Antwort
von Franzisaka, 2.836

Deine Erkältung IST noch in vollem Gange, vermutlich unterdrückt das Antibiotikum die Sympthome. Nimm es so lange, wie es dir dein Arzt verordnet hat

Antwort
von walesca, 2.434

Hallo marinahorst!

heute wieder bei kleinen spaziergang schweißausbruch.

Das ist nach einem Infekt - insbesondere mit Antibiotikagaben - völlig normal!! Dein Körper hat viel Energie gebraucht, um mit dem Infekt fertig zu werden und ist jetzt ganz einfach dadurch geschwächt. Auch durch die Antibiotika wird der Körper stark belastet!! Du brauchst ganz einfach ein paar Tage, um wieder auf die Beine zu kommen!! Lass es langsam angehen und dehne Deine Spaziergänge nur allmählich immer weiter aus. Aber so eine Erholungsphase kann durchaus auch schon mal 1-2 Wochen dauern!! Da brauchst Du ein wenig Geduld. Nur nicht überanstrengen, denn sonst hast Du gleich den nächsten Infekt!!

Gute Besserung wünscht walesca

Kommentar von martinahorst ,

diese antwort hat mir auch sehr geholfen. danke walesca

Kommentar von walesca ,

Gern geschehen! Es freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Diese Antwort basiert (leider) auf mehrfacher eigener Erfahrung! LG

Kommentar von martinahorst ,

danke, liebe walesca, aber nun gibt es einen neuen verdacht ,rheumatische erkrankung anschließend an infekt, evt. lupus. so ein mist, nun nehme ich für eine kurze zeit (8 tage) urbason 16 mg comprimidos also ein kortisonpräparat. nun ist die angst wieder groß. allerdings hat sich das schwitzen nach dem 3. tag gebessert, aber andere nebenwirkungen haben sich eingestellt, geschwollene beine etwas herzklopfen etc. weißt dur rat? lg

Kommentar von walesca ,

Mit solchen Nebenwirkungen von Medikamenten kenne ich mich leider überhaupt nicht aus und kann daher nichts dazu sagen. Ich habe mal unter "Lupus" nachgesehen und da ist mir aufgefallen, dass viele der genannten Beschwerden auch auf einen Vitamin-D-Mangel zutreffen könnten (Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, keine Sonne vertragen). Lass gelegentlich mal den Vitamin-D-Spiegel im Blut vom Arzt kontrollieren. https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/vitamin-d-mehr-bedarf-als-gedacht. Den Verdacht auf eine Rheumatische Erkrankung solltest Du mal bei einem guten Internisten, der auch Rheumatologe ist (!!) abklären lassen. Solche Experten sind leider dünn gesät, aber das Warten auf einen Termin lohnt sich. LG

Kommentar von martinahorst ,

liebe walesca, lange hat es mit dem kommentar gedauert, aber habe viele arztbesuche hinter mir, auch rheumatologe etc. aber es ist nicht dramatisch mit dem lupus. es sieht so aus, als wäre es keiner, nur ana-wert ist etwas erhöht. jetzt nun neue beschwerden. fliege vor dem auge und seitliches flackern im augenwinkel aber, habe frage schon gestellt. war auch bei augenarzt, soweit i. o. bis auf eine kollagenablösung na, ich hoffe ihr wißt alle ein bißl mehr darüber. ganz liebe grüße

Antwort
von juttelchenABC, 2.269

Der Infekt kann dir noch sehr lange in den knochen stecken, auch ohne starken Symptome. Einfach weiterhin ruhen, dass wird wohl bald weggehen!

Liebe Grüße Juttelchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten