Frage von manu1, 1.154

Starkes Schwitzen beim Mann

Hallo, Frage an Euch Männer? Also mir fällt auf, dass mein Mann (53 J.) seit einiger Zeit sehr stark schwitzt. In der Nacht bekommt er oft richtige Schweißausbrüche und auch sonst schwitzt er sehr schnell, wie beim Sport usw.. Können Männer auch in die Wechseljahre kommen? Hat das was mit den Hormonen zu tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlmaHoppe, 1.154

Hallo...

übermäßiges Schwitzen deutet immer auf eine Störung im Organismus hin !

Natürlich kann es eine Auswirkung von männlichen Wechseljahrbeschwerden sein,die es ja gibt weil Sexualhormone abgebaut werden !

Aber dann muß vorab abgeklärt werden ob keine weiteren gesundheitlichen Beschwerden vorliegen die zum vermehrtem Schwitzen führen könnten:

-Überanstrengung-Erschöpfung-Mineralstoffmangel-Kreislaufbeschwerden-Schildrüse-Lymphsystem-Lungenleiden-Medikamente und Prostataerkrankung -> könnten auch noch Verursacher sein !

Um nun herauszufinden was Dein Mann hat ,wäre es wirklich sinnvoll wie hier schon geraten mal einen Gesundheitscheck durchführen zu lassen!

Ansprechpartner sollte der Hausarzt sein der dann dementsprechend im Ausschlussverfahren weiter überweist(z.B.zum Urologen,Endokrinologen,etc.) !

Alles Gute v.AH

Kommentar von AlmaHoppe ,

Danke fürs * !!!

AH

Antwort
von Mahut, 893

Ich denke dein Mann sollte mal zur Vorsorgeuntersuchung gehen, denn das vermehrte schwitzen vor allen in der Nacht kann schon vom Herz-Kreislauf System kommen, aber auch andere Erkrankungen können der Übeltäter sein, das Schwitzen weißt auf einen geschwächten Körper hin und das muss abgeklärt werden.

Antwort
von Peterchen123, 911

Also ich habe starke Schweissausbrüche, wenn ich unter Stress stehe. Ich habe dann meinen Hausarzt nach einiger Zeit aufgesucht und dieser gab mir dann ein Medikament welches meine Zustände verbesserte, aber nicht komplett verhinderte. Aber vielleicht solltest du auch mal deinen Hausarzt aufsuchen.

Antwort
von Winherby, 774

Ja, es gibt auch bei Männern Wechseljahr-Beschwerden. Bei manch einem Kerl zeigt sich das in Form des verstärkten Schwitzens, bei anderen eher durch verminderte Libido, wieder andere legen sich eine (fast) weibliche Brust zu.

Allerdings ist starkes Schwitzen, auch auf andere Ursachen zurüchzuführen. Er sollte mal zur Vorsorgeuntersuchung gehen und dies dem Arzt erzählen. Herz, Kreislauf, Blutdruck, Zuckerspiegel, Schilddrüse, usw. sind die üblichen Verdächtigen.

Aber meist ist das Schwitzen ganz einfach Folge von anstrengender Tätigkeit in Tateinheit mit verminderter Leistungsfähigkeit, das kommt beim Älterwerden automatisch. LG

Antwort
von gerdavh, 754

Hallo manu1, natürlich haben Männer auch ihre Wechseljahresbeschwerden. Sie sind zwar im allgemeinen nicht so stark ausgeprägt wie bei uns Frauen, aber plötzliche auftretende Schweißausbrüche in diesem Alter sprechen schon dafür. Auch bei Männern ändert sich der Hormonhaushalt, wenn sie in die Jahre kommen. Er kann aber auch mal seinen Blutdruck überwachen - vielleicht hat er ja Bluthochdruck? Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community