Frage von supertramp1987, 26

starkes Erbrechen

Hallo ihr Lieben.

Als ich gestern gegen halb 4 mein Mittagessen (Nudeln mit Aubergine, Mais und Pilzen) zu Ende gegessen hatte, hat es keine 2 Minuten gedauert bis ich mich übergeben musste. Ab da hab ich innerhalb 1,5 Stunden über 10 mal gebrochen (bei 10 hab ich aufgehört zu zählen). Ich hab extrem geschwitzt und mir war kalt. Ich bin dann eingeschlafen und danach gings mir schon besser. Normalerweise schaffe ich es immer das Erbrechen zu unterdrücken, weil ich es furchtbar finde. Aber gestern konnte ich gar nichts halten.

Habt ihr Ideen was das gewesen sein könnte? Ich finde es so krass, dass die Symptome so extrem schnell nach dem Essen kamen. Wie gesagt, mir gehts schon besser. Ist das ok, wenn ich nicht zum Arzt gehe?

Antwort
von Winherby, 26

Hallo supertramp,

ich bin hier wohl der Einzige, der nicht diePilze als Ursache vermutet. Der Grund ist die Kürze des zeitlichen Abstandes. So schnell hat kein Verdauungstrakt die Bestandteile der Pilze (oder anderer Speiseteile ) "geknackt, und über die Darmwand aufgenommen. Denn dies ist mMn nötig, damit die "unbekömmlichen" Inhaltsstoffe der Pilze eine solche "Vergiftungs"reaktion verursachen können. Kurz: Das Unbekömmliche war noch lange nicht im Blut. Ich vermute, bei Eisbein mit Sauerkraut, oder bei Lasagne wäre Dir das Gleiche passiert.

Nun weiss hier niemand irgendetwas von Dir, - über Dich persönlich. Geschlecht, Alter, allgemeiner sonstiger Gesundheitszustand, Wohngegend, Beruf, Hobbys etc., pp., nichts ist bekannt. Was aber jeder weiss, dass es gestern fast unerträglich heiss und schwül war, -jedenfalls hier in Köln. Der Kreislauf des Körpers war gestern bei allen Menschen sehr hoch belastet.

Nun spekuliere ich mal: Du bist weibl. und noch jung ( Bj. ´87 ? ), hast niederen Blutdruck, berufl. Stress, machst wenig Sport und hast leichtes Übergewicht. Du hast Dich gestern mit Freunden getroffen, Ihr habt ein wenig gefeiert, vielleicht auch ein wenig herumgetobt. Dabei habt Ihr wenig Wasser getrunken. Statt dessen vielleicht ein / zwei Büchsen Bier? Dazu womöglich geraucht? Das alles unter praller Sonne?

Wenn es so oder so ähnlich war, dann ist Dein Kreislauf auf das Stärkste belastet worden, was Du so erstmal nicht bemerkt hast, da Du Dich intensiv mit Freunden beschäftigt hast und abgelenkt warst. Aber dann kam der kleine Hunger zwischendurch, Du hast Dir die Nudeln gemacht. Die nun einsetzende Verdauung zieht viel Blut aus dem Kopf in den Verdauungstrakt, - zuviel Blut. Bevor dass Du es merkst, schaltet Dein Autonomes Nervensystem auf Notlauf um den Blutdruck im Kopf auf einem lebensnotwendigen Mindestmaß zu halten. Das bedeutet für den Verdauungstrakt sofortigen STOP. Da der Magen aber gerade erst gefüllt wurde, muss der Verdauungstrakt aber arbeiten. Diesen gefüllten Zustand hat das Autonome Nervensystem dann auf die Dir bekannte unangenehme Weise gelöst. Nun war der Magen wieder leer und alles Blut stand für den Kreislauf und den Blutdruck wieder zur Verfügung. Der Blutdruck dürfte durch die Anstrengung des sich Übergebens auch in unüblicher Höhe gewesen sein. So ähnlich stelle ich mir das vor.

Vielleicht ist meine Spekulation aber auch völliger Quatsch, aber ich bin überzeugt, dass verdorbene Pilze nicht die Ursache sind, lG

Antwort
von gerdavh, 21

Hallo, dann war eine der Zutaten nicht mehr in Ordnung (vielleicht die Pilze?). An Deiner Stelle würde ich heute Fencheltee trinken und wenn Du da hast, Ingwerstückchen kauen oder frische Ingwerwurzel in Tee legen. Das hilft bei mir immer bei Übelkeit. Alternative: Heilerde einnehmen, falls vorhanden. Ich würde mit dem Essen heute etwas zurückhaltend sein, am besten nur Reis, Knäckebrot, Zwieback o.ä. Dass Dir kalt wurde, liegt daran, dass Du durch die Übelkeit so starke Schweißausbrüche hattest, das ist unter diesen Umständen normal. Wenn es Dir heute besser geht, musst Du deshalb nicht zum Arzt. Solltest Du Dich Dich allerdings heute wieder übergeben müssen bzw. Dir sehr übel ist, hat das mit dem gestrigen Essen wahrscheinich nichts zu tun, und Du hast eine Magen-Darm-Infektion. Dann hast Du heute die Möglichkeit zum notärztlichen Dienst zu gehen. Gute Besserung. lg Gerda

Antwort
von Katzina, 21

Na, ich tippe auch mal auf die Pilze - manchen Pilz ißt man nur einmal! Denke daran. Im Sommer verderben aber auch Pilze sehr schnell, d.h. wenn du sie nicht sofort verzehrst nach dem Sammeln, dann kann es durchaus zu einer Pilzvergiftung auch bei eßbaren Pilzen kommen. Im Supermarkt jetzt Pilze zu holen, würde ich nicht raten. Viele sind dort schon längst verschimmelt, ohne dass man das explizit sieht. Erbrechen solltest du aber nicht unterdrücken; der Körper wehrt sich gegen Gift-, Fremdstoffe und möchte das durch den Würgereiz entsorgen. Gute Besserung - wird schon wieder!

Antwort
von supertramp1987, 16

das waren Champignons aus dem Supermarkt. Die waren 2 Tage in meinem Kühlschrank. Wahrscheinlich kam das wirklich von denen. Falscher Transport oder Lagerung im Supermarkt. Ich schaue mal wie es mir morgen geht und entscheide dann ob ich zum Arzt geht. Ich fliege nächste Woche für 2 Monate nach Afrika und hoffe sehr, dass ich mir keinen Infekt geholt habe,sondern dass es "nur" die Unverträglichkeit war.

Kommentar von sandro1983 ,

infekt glaub ich nicht. du hast ja keine weiteren symptome ausser dem erbrechen. das wird dann wirklich an den pilzen gelegen haben! ich denke deiner reise nach afrika wird nichts im wege stehen ;)

Kommentar von gerdavh ,

Ich bin nicht der Ansicht, dass Du unbedingt zum Arzt musst. Pilze, die sind meistens auch noch eingeschweißt, sollte man am gleichen Tag essen und immer schön gründlich anschauen. Die sind durch das häufige Erbrechen längst draußen, was soll ein Arzt denn jetzt noch machen? Wenn es Champignons waren, kann man ja schließlich eine Pilzvergiftung durch unverträgliche Pilze ausschließen, die werden schimmelig gewesen sein. deshalb war Dir so übel. Ich wünsche Dir einen schönen Afrikaaufenthalt. lg Gerda

Antwort
von whoisthedoc, 11

Lieber Supertramp!

Man könnte nur munkeln was du hast. Solang nur diese Symptome aufgetaucht sind, würde ich ein Virus oder eine Grippe ausschließen. So würde ich nun an meiner Stelle denken. Ich würde dir aber vorsichtshalber raten, lieber morgen dein Arzt aufzusuchen!

Gegen die Übelkeit habe ich ein Link für dich in der Antwort hinterlassen.

http://www.medpex.de/erbrechen-uebelkeit/vomex-a-dragees-n-p4274616?gclid=CMuhwq...

Lg und Gute Besserung

Antwort
von anonymous, 13

@ winherby: genau die Tatsache, dass ich mich direkt übergeben musste hat mich so erschreckt und auch verwirrt..weil der Körper die Toxine doch nicht so schnell aufspüren konnte.. Zu deiner Spekulation: weiblich, 24, mein Blutdruck war letzte Woche bei der Plasmaspende tatsächlich sehr niedrig, wenig Sport ist richtig, viel Stress ebenso, Übergewicht hab ich keins, dafür durch den Stress Probleme genug zu essen. Zu der Situation gestern. Wohne ebenfalls in Köln, war aber den ganzen Tag zu Hause am Lernen. Also kein Alkohol, vielleicht aber zu viele Zigaretten. Ich war den Tag davor den ganzen Tag draußen und mein Kreislauf verträgt die Hitze auch nicht so gut momentan (ständiger Schwindel etc.) Deine Spekulation macht aber auf jeden Fall Sinn für mich. Ich bin körperlich nicht besonders fit zur Zeit und wahrscheinlich hat er gestern einfach gesagt, jetzt reichts.

Danke für die Antworten!

Kommentar von supertramp1987 ,

ups. war schon ausgeloggt.

Kommentar von Winherby ,

Hallo supertramp,

dann lag ich mit meinen Vermutungen garnichtmal soo sehr daneben. Und Du hast es mMn jetzt auch richtig gedeutet ; es hat dem Körper gereicht.

Mein Tipp dazu sollte klar sein: Über den sportlichen Weg für mehr körperliche Fitness sorgen, soviel Zeit muss sein. Muskeln, Gelenke und der Kreislauf werden es langfristig gerechnet danken. Auch Dein Hirn wird in der Lernphase dankbar sein, denn das Herz pumpt das Blut besser nach oben, wenn es ein trainiertes und somit leistungsfähiges Herz ist.

Noch ein Tipp in Sachen Forum. : Wenn Du eine der gegebenen Antworten kommentieren möchtest, nutze dazu besser den Link [Antwort kommentieren] der sich unter einer jeden Antwort befindet. Damit sprichst Du den, den Du meinst, direkt an, und die Sache ist so für alle Leser viel übersichtlicher. Ich hätte Deinen Komm. fast übersehen, zumal Du jetzt nur als Gast geantwortet (kommentiert) hast.

Wie auch immer, Dir alles Gute und viel Erfolg durch das Lernen, Winherby

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten