Frage von Timelady, 44

starker Schwindel komische Müdigkeit und Atemnot, blass

Hallo was kann das auslösen? Es tritt täglich auf seid mehreren Wochen bisher keine Diagnose.

Starker schwindel so stark das man sich nicht mal im Sitzen im Rollstuhl halten kann verbunden mit Atemnot und seltsamer Müdigkeit so das man einschläft fast. Bin auch sehr blass es wird immer schlimmer und jeden Tag. Als das anfing war es nicht täglich.

Kein Arzt weiss was war bei verschiedenen Ärzten und im MRT vom Kopf war ohne befunde. Ein Dauer Schwindel und tinitus sind ständig da seid 7 Wochen.

Ich kann kaum lang genug sitzen um zum Arzt zu komnen im Krankenhaus machen die nichts schicken mich zum Hausarzt.

Antwort
von Sey123, 28

Hast du paar Laborwerte parat und noch weitere Infos? :-)

Kommentar von Timelady ,

Leider nicht

Antwort
von gerdavh, 29

Hallo, starker Schwindel im Zusammenhang mit Tinnitus weisen auf Morbus Ménière hin. Hierzu mal ein Link

http://www.tinnitus-mag.de/ursachen-von-tinnitus/schwindel-und-tinnitus/

Warst Du schon bei einem HNO-Arzt? Der dürfte der richtige Ansprechpartner für Dein Problem sein. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hier noch ein Artikel aus Wikipedia. Vergleich mal die aufgeführten Symptome mit Deinem Beschwerdebild, ob das zusammenpasst.

http://de.wikipedia.org/wiki/Morbus_Meni%C3%A8re

Kommentar von Timelady ,

So Wur bei Morbus menire ist es bei mir nicht ich hab jein hör verlust es kommt nicht anfallsartig es ist Situation und Tages Zeit unabhängig. Der Schwindel ist dauerhaft dawird aber mmindestens 1 mal täglich schlimmer. Nämlich wenn die Müdigkeit mit der Atemnot komnt. Bin auch schon einige Zeit sehr blass. Und total benommen.

Kommentar von gerdavh ,

Das war nur so eine Idee von mir. Was bei Wikipedia beschrieben wurde, muss auch nicht genau so auftreten. Nicht immer hat der Patient einen Hörverlust, deshalb lässt sich diese Erkrankung auch so schwer diagnostizieren. -- Bei auffallender Blässe und Benommenheit fallen mir erstmal schwere Mangelerkrankungen ein, wie z.B. eine Eisenmangelanämie. Wurde das alles schon untersucht? Wurde schon ein Differentialblutbild gemacht? Hier ein Link dazu

http://de.wikipedia.org/wiki/Differentialblutbild

Bevor ich jetzt zu weiteren Ärztebesuchen rate, teile mir doch mal mit, bei welchen Ärzten Du bislang schon warst.

Kommentar von gerdavh ,

Eben ist mir noch eine Gedanke gekommen. Du könntest auch eine pulmonale Hypertonie haben. Warst Du schon mal bei einem Lungenfacharzt?? Die Symptome treffen auf Dich zu.

http://www.apotheken-umschau.de/Lunge/Pulmonale-Hypertonie-Symptome-165261_2.htm...

Da hat man zwar keinen Tinnitus, aber das kann ja davon unabhängig aufgetreten sein. Tinnitus kann man auch stressbedingt oder durch Medikamente bekommen.

Kommentar von Timelady ,

Woher kommt die Atemnot? Und die komische Müdigkeit sofort überall einzuschlafen?

Kommentar von Hooks ,

Müdigkeit kann D-Mangel sein, Atemnot klingt nach B1-Mangel (durch Weißbrot, Kaffee, Tee, Zucker,...)

Orthopnoe – Atemnot beziehungsweise erschwerte Atmung (Dyspnoe), die in horizontaler Lage (im Bett) auftritt und sich beim Aufrichten des Oberkörpers bessert; häufiges Vorkommen in Verbindung mit Herzinsuffizienz [7, 9] Vitalstofflexikon.de

Kommentar von Hooks ,

Ich habe einer Freundin, die immer nur so vor sich hinsaß, täglich 50.000 IE an D3 gegeben (später alle 2 Tage), da wurde sie täglich wacher und lebendiger.

Antwort
von Nic129, 22
Ich kann kaum lang genug sitzen um zum Arzt zu komnen im Krankenhaus machen die nichts schicken mich zum Hausarzt.

Na, warum das Krankenhaus da wohl nichts macht. Genau, weil das Krankenhaus keine Anlaufstelle für Patienten ist, die nicht zum Hausarzt wollen, weil dort lange Wartezeiten herrschen.

Aufgrund der fehlenden Befunde (MRT o.B.), gibt es auch keine triftigen Grund, um es als Notfall zu deklarieren. Dann holen Sie sich im Krankenhaus einen Termin für die Sprechstunde, denn auch das gibt es dort. Dann ist es im Rahmen und keine "Notfall"-Vorstellung.

Kommentar von Timelady ,

Ich mag bei meinem Arzt schon auf dem Boden weil ich mich nicht in Rollstuhl halten konnte. Es ging also nicht um nicht wollen.

Kommentar von Nic129 ,

Dann müssen Sie das bei der Anmeldung sagen,.. Das sind keine Unmenschen. Nur wenn man vorher einen Hinweis gibt, können die Arzthelferinnen darauf reagieren. Wenn ein Patient nicht sonderlich viel sagt und/oder nicht explizit auf ein Leiden oder akute Zustände hinweist, wird man auch nicht vorgezogen.

Kommentar von Hooks ,

Naja, mein Sohn saß mal eine Stunde im Warteraum mit offenem Trümmerbruch der Nase (war auf Metalltürklinke gefallen bei Kollaps), da sagten schon andere Patienten, warum lassen die den nicht vor - er tropfte dauernd in sein Taschentuch... ich habe leider nicht richtig reagiert, weil ich selber mit Sinusitis und dickem Kopf ums Aufrechtsitzen kämpfen mußte...

Kommentar von Nic129 ,

Das ist dann schlicht und ergreifend falsches Praxismanagement - wenn es in einer Praxis war; oder falsche Anwendung der Triage - wenn es im Krankenhaus war. Denn der Erfahrung nach sind die "echten" Notfälle im Krankenhaus - gerade was die Chirurgie betrifft - sehr wenig. Eher Kleinigkeiten. Da hätte eine vermutlich offene Trümmerfraktur deutlichen Vorrang vor irgendwelchen Kleinigkeiten - wie z.B. die Bauchschmerzen.

Antwort
von Hooks, 18

Ich finde, das klingt nach Mangel an VItamin D und B, erkundige Dich mal im Netz danach.

Vitalstofflexikon.de, vitamindelta, Jefff T.Bowles, Dr. von Helden...

Kommentar von Timelady ,

danke ich nehme schon vitamin d und meine eisen werte sind immer schlecht vit b12ist auch nich gerade super der wert.

Kommentar von Hooks ,

Wieviel Vitamin D? Meist vergißt man, die erhöhte Anfangsdosis zu nehmen. LIes mal bei vitamindelta.

Eisen bekommst Du hoch mit Floradix Kräuterblut aus dem Hause Salix. Ist teuer, aber es hilft.

Oder Du m achst Dir Rohkostsalate aus roter Beete oder Sellerie, jeweils mit 1/3 Drittel Äpfeln gemischt, alles fein gerieben, dazu adnn noch Zitrone und Öl oder Sahne.

Wenn Du B12 erhöhen willst, solltest Du den ganzen Komplex nehmen, denn die Bs arbeiten alle zusammen. Biovea.com/de hat gutes, oder auch ratiopharm (billiger bei medizinfuchs.de)

Kommentar von Hooks ,

Tinnitus hat übrigens zu tun mit Mangel an Magnesium (dann sind die kleinen Blutgefäße im Ohr nicht entspannt genug und verkrampfen sich) und an D!

Auch B-Komplex wird diskutiert, das kannst Du ja mal ausprobieren, 15-50 mg täglich.

http://de.wikihow.com/Tinnitus-heilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community