Frage von Sanna1987, 7

Starke unterbauchmerzen, renne von arzt zu arzt ohne erfolg wer kann helfen?

Hat jemand einen Rat oder kennt das auch! seit fast zwei jahren habe ich jeden monat eine Blasenentzündung,kann mir aber keiner sagen woher das kommt! hab das erst seit der schwangerschaft meines sohnes bekommen vorher nie probleme mit gehabt! vor zwei monaten stand ich kurz vor einem magengeschür! und jetzt seit seit fast drei wochen habe ich starke unterbauchschmerzen aber keiner kann mir sagen woher das kommt, renne von Arzt zu Arzt! im Gynokoligschem wäre alles in ordnung und eine darmspiegellung wurde auch gemacht alles unauffällig! man wird einfach nicht mehr für ernst genommen bekommt stadtdessen sachen zu hören man muss sich mehr ballststoffer ernähren und mehr Bewegungen und das tu ich ja wirklich schon! ich weiß einfach nicht weiter kann mir vllt. jemand weiter helfen?

Antwort
von elliellen, 5

Hallo! Wenn du so häufig eine Blasenentzündung hast, scheint dein Immunsystem zur Zeit nicht optimal zu sein.

Du solltest dich weiterhin gesund und vitalstoffreich ernähren, Sport machst du ja, das ist auch sehr gut, auch viele Mikronährstoffe wären ideal, z.B. Spirulina Presslinge, Enzyme.

Als Vorbeugung gegen die Zystitis kannst du ab und an Cranberrysaft trinken.

Zucker und Weissmehl nach möglichkeit meiden.

Noch etwas anderes: Du schriebst, dass du sehr häufig Blaseninfekte hattest. Ich hoffe nicht, dass diese mit Antibiotika behandelt wurden, denn dann wären deine Beschwerden nachvollziehbar. Ständige AB Einnahme schwächt nämlich das Immunsystem und man wird immer wieder krank. Wenn du mal wieder eine Zystitis haben solltest, dann kannst du diese mit pflanzlichen AB kurieren und viel trinken.

Antwort
von gerdavh, 7

Hallo Sanna, das Problem, dass Du hier mit den häufigen Blasenentzündungen beschreibst, ist mir aus eigener Erfahrung leider sehr gut bekannt. Ich bin damals -. nach der 3. Blasenentzündung innerhalb eines halben Jahres - zu einem Urologen überwiesen worden. Dort sollte eine Blasenspiegelung gemacht werden und es wurde dabei festgestellt, dass sich bei mir durch die Schwangerschaft der Harnröhrenausgang verengt hatte, daher der Urin nie richtig abgehen konnte und ich deshalb immer wieder eine Blasenentzündung bekam. Durch eine kleinen Schnitt am Harnröhrenausgang (wird dadurch erweitert) habe ich seit damals meine Ruhe (wird auf Wunsch unter Betäubung stationär gemacht - paß auf, dass sie das nicht ambulant machen wollen - das soll höllisch weh tun). Lass unbedingt von einem Urologen abklären, ob das evtl. bei Dir auch der Fall ist. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Antwort
von StephanZehnt, 4

Hallo Sanna,

warst Du den schon einmal bei einem Urologen? Kann es sein das Du ziemlich unter Stress stehst (Magengeschwür....) Der Bauch hier (Unterleib) hat im Darmbereich sehr viele Nerven (man spricht von einem Bauchgehirn.
Wenn Du öfters einmal Durchfall hättest könnte man die Frage stellen ob Du einen Reizdarm / Reizmagen hast. Du schreibst von Ballaststoffen ich weis nicht was Du für Medikamente nimmst.

Hast Du schon einmal etwas von natürlicher Antibiotika gehört?. Wie z.B. Ingwer, Cranbeeries, Thymian , Kapuzinerkresse, Schwarzer Rettich , Meerrettich udgl. (dies alles möglichst roh essen), .

Das stärkt schlicht Dein Immunsystem, sind also keine Wundermittel. Wenn Du jeden Monat eine Blasenentzündung hast frage den Urologen ob ein Langzeit - Antibiotikum Sinn macht.

Deine Schilddrüse ist ja OK oder?

Also Gynäkologe OK / Urologe ? / .... also Stück für Stück abklären.

Übrigens einen Reizdarm kann man kaum nachweisen. Ob dies bei Dir...?

Reizmagen und Reizdarm In Deutschland leidet etwa jeder fünfte an einem Reizmagen- oder Reizdarm. Eine Erkrankung ist oft schwer zu diagnostizieren, da die Symptome nicht eindeutig sind: Übelkeit, Erbrechen, Völlegefühl, Durchfall ständiges Aufstoßen, Appetitlosigkeit und Schmerzen im Magen-Darm-Bereich können auch auf andere Krankheiten hindeuten. Zudem können Beschwerden außerhalb des Verdauungstrakts auftreten, zum Beispiel Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden oder Schlafstörungen. Und auch der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel kann die genannten Symptome hervorrufen. (Quelle T-Online).

Gute Besserung Stephan

Antwort
von schanny, 1

Ich würde Dir raten unbedingt zum Urologen zu gehen und dann auch mal die Nieren untersuchen zu lassen. Mir ging es ähnlich und es wurd Zysten in den Nieren festgestellt. Machen kann man aber nichts dagegen, aber sie werden einmal im Jahr untersucht, damit sich nichts bösartig verändert. Hast Du denn operative Eingriffe im Bauch gehabt? Dann könnten es auch Verwachsungen sein, die zu den Schmerzen führen. Dann sollte aber einer der behandelnden Ärzte veranlassen, das mal eine Bauchspiegelung gemacht wird, dabei können sie gelöst werden und Du bist die Schmerzen los und man kann gleichzeitig nachschauen, ob Du eine Endometriose hast. Sei hartnäckig, sag das Du es nicht mehr aushältst vor Schmerzen und das was passieren muss! Gute Besserung!

Antwort
von dinska, 1

Ich würde dir mal die Bauchmassage empfehlen, zweimal täglich.

www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Ich habe meine Probleme so gut in den Griff bekommen.

Antwort
von Jazz1201, 1

Möglicherweise Endometriose,

Wenn sich die Gebärmutterschleimhaut am Darm etc festsetzt, kommt es häufig zu solchen Beschwerden. Bei der normalen gynäkologischen Untersuchung kann diese Krankheit nicht nachgewiesen werden.

All zu viel hodfnung will ich dir da nicht machen, vor allem, da du gebärfähig bist, was bei dieser Erkrankung relativ unwahrscheinlich ist.

LG und gute Besserung!

Antwort
von Milizzy, 1

Dann kann es ja nur von zu Hause kommen entweder du hast dein Klo noch nicht geputzt oder deiner kleinen verteilt gerne Bakterien naja chronische blasentzündung hast du ja schon das ist echt doof. Wenn ich merke das ich bald wieder Blasenentzündung bekomme dann geh ich schon gleich heiß/warm baden und das hilft mir. Obwohl da eigentlich Bakterien vermehren würde. Komische sache halt villit liegt es daran das ich meine Niere dann erwärme ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community