Frage von watchRC9GN, 564

Starke Übelkeit durch Schleim im ganz hinteren Nasen und Rachenraum, seit fast 2 Jahren...

Seit ca. April 2013 wird mir immer übel wenn ich mich:

  • Entweder etwas aufrege
  • Etwas Salziges, Süßes etc. trinke bzw. esse
  • Ohne Ankündigung einfach so

- Mich körperlich plötzlich anstrenge, je nach Situation unterschiedlich, eher beim Rennen

Der HNO Arzt konnte auch nichts finden. Nebenhöhlen waren/sind frei.

Im Krankenhaus konnten mir die Doktoren auch nicht sagen was ich hatte. Es wurde ein Zwöffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni) vom Hausarzt diagnostiziert was sich als Falschdiagnose herausstellte.

Bei der Gastroendoskopie konnte auch nichts gefunden werden.

Ärzte in Korea sagten mir ich hätte das Gastro Reflux disease (ich kann mich leider nicht mehr ganz an den Namen erinnern) und hätte eine etwas verengte Nase.

Leider leide ich immer noch

Antwort
von watchRC9GN, 541

Zusatz:

Es passiert auch relativ oft wenn ich aufgeregt bin. Es kündigt sich üblicherweise an wenn ich das Gefühl habe, als ob der Schleim nicht mehr runtergeht oder raufgeht und ich immer mehr Spucke entwickle. Dabei fühlt sich die Nase nicht wirklich verstopft an aber irgendwie ist der Schleim ganz hinten.

Das Essen betreffend ist das nur in bestimmten Situationen bzw. wenn ich etwas aufgeregt bin. Nicht dass ich jedes Mal wenn ich etwas esse mir sofort schlecht wird, allerdings vermeide ich es, unterwegs zu Essen.

Außerdem habe ich das Gefühl dass meine Nase austrocknet und komplett ausgetrocknet ist an der besagten Stelle und das das mich noch mehr reizt. Falls das zu sehr reizt, bekomme ich einen Würgereflex, Nase fühlt sich immer noch etwas frei an, ist aber sehr trocken. Und kurze Zeit später kann es erneut passieren.

Unter Umständen kann ich dabei Erbrechen.

Das ist passiert nachdem ich rausgegangen bin, mit wahrscheinlich zu wenig Kleidung und mich ein Virus eingeholt hat (laut Hausarzt), zusätzlich das ich ein Bier (nicht ganz) getrunken habe.

Zum Vergleich, davor hatte ich keine Probleme Softdrinks zu trinken, konnte Salziges, Fettiges etc. essen mit Softdrinks ohne dass mir übel wird bzw. auch wenn ich danach Sport machen müsste. Bei Schokolade allerdings musste ich immer Wasser dazu trinken weil ich mich sonst übergeben würde. Ich habe auch keine Laktoseintoleranz.

Vielen Dank wenn Ihr alles gelesen habt! :D Würde mich auf eine Antwort sehr freuen!

LG

Kommentar von JaneDoe ,

Ich habe letztens von jemandem gelesen, der eine Pollenallergie mit diesen Symptomen hatte. Die betraf bei ihm nicht die übliche 'Nase' - sondern nur den Rachen. Cortison-Nasenspray vom HNO und es wurde gut.

Kommentar von watchRC9GN ,

Ich hatte mal eine starke Pollenallergie gehabt und dafür eine Desensibilisierung gemacht. Eigentlich sollte ich glaube ich daher keine Pollenallergie mehr haben... 

Hmm... Wie heißt denn das Nasenspray? Gibt es eine gute Marke bzw. kriegt man das nur mit Rezept oder auch ohne Rezept?

Antwort
von rosaglueck, 496

Du trinkst höchstwahrscheinlich zu wenig?! WASSER, Buttermilch, Ayran, Joghurtschorle, Magerquarkschorle, Apfelweinschorle verdünnt

  • Beifuss inhalieren hilft gut
  • ACC akut 600 morgens Brausetablette in GROSSEN Glas Wasser auflösen
  • Emser Pastillen, gibt auch bei DM

Wie siehst mit den Hormonen aus? Vitamin D, Progesteron, Thyroxin/TSH? Gibt es Schilddürsnkranke in der Familie? Wie lange ist dein Zyklus?

Sind die Nasennebenhöhlen/-schleimhäute auch öfter zugeschwollen, vor allen Dingen nachts gern.

Kommentar von watchRC9GN ,

Hmm... Eigentlich trinke ich genug bzw. relativ normal Wasser, also mindestens ca. 1,5 Liter oder mehr...

Über Hormone habe ich leider keine Ahnung und über die Vitamine leider auch nicht... Schilddrüsenkranke gibt es in meiner Familie, mir wurden glaube ich auch einmal Tabletten verschrieben, aber ich glaub das war nur einmalig. Ich weiß leider nicht was du/Sie mit Zyklus meinst...

Üblicherweise ist meine Nase die ganze Zeit über nicht wirklich sehr zugeschwollen, auch abends bzw. nachts nicht. Nur wenn mir stark übel wird wie ich's beschrieben hab dann bildet sich etwas stärker Speichel und Schleim auch im Mund, und der Schleim, ganz weit hinten in der Nase (beinahe im Mundraum würde ich sagen) wird unerträglich. Mein vorderer Nasenraum ist eher freier als vorher (glaube ich).

Und was ich noch vergessen habe zu sagen was wichtig sein könnte, ich bin ein Teenager und männlich :)

Kommentar von rosaglueck ,

:) deshalb verstehst du meine Frage nach dem Zyklus auch nicht;)

1,5 Liter trinken sind nicht viel. Versuche mehr zu trinken, gerade in der Pubertät. Nix Süsses sondern vor allen Dingen Wasser. Tomatensaft mit Cayennepeffer, Schlüsselblumentee, iss Löwenzahn. Beifuss

Ich vermute jetzt mal was und du achtest mal drauf, ob das stimmen könnte. Ich vermute dein Schleim hat sich in den Nasennebenhöhlen festgesetzt. Und wenn du dann endlich malm wirklich genug trinkst dann löst sich ein Brocken udn fliesst über Nase oder Hals ab..der dicke Brocken/zähe Schleim irritiert dich dann, macht dir Übelkeit..udn du hast ne Weile alle Hände voll zu tun, den zähen Kram da runterzukriegen soweit bis dus wegschlucken oder ausspucken kannst.

Kann das so sein bei Dir? DANN würde ich akut ne Salzwassernasenspülung machen und ganz viel Wasser (3l) trinken. ACC akut 600 um den Schleim zu verflüssigen, damit er unproblematischer abfliesst. Mach einen schönen Spaziergang in der Sonne..bewege dich mehr..dann sollte das wieder werden.

Manchmal hilft auch Kerze oder Kopfstand machen..weil dann mal der Kopf richtig schön durchblutet wird. Aber da sollte dir nicht gerade schlecht sein. Versuchs erst nachdem du obiges gemacht hast.

Kommentar von watchRC9GN ,

Naja, vielleicht habe ich etwas übertrieben mit den 1,5 l aber ich werd's auf jeden Fall versuchen! :)

Das mit den Festsetzen hört sich eigentlich relativ gut an, da werde ich nochmal weiterhin achten. Nasennebenhöhlen waren eigentlich frei, nicht vereitert etc. laut HNO-Arzt. Sollte ich das ACC akut 600 nach dem Nasenspülen oder vor dem Nasenspülen verwenden?

Danke! :)

Kommentar von rosaglueck ,

Ist egal..das ACC wirkt von innen, die Salzwassernasenspülung von aussen:) Viel Erfolg.

Wenn ACC nicht wirken sollte dann gibts noch anderes ähnlich wirksames, Gelomyrtol z.B. Frag den Apotheker.

Mach einfach mal einen Frühjahrsputz in deinen Nebenhöhlen udn stell dir vor dazu musst du wie beim Schiffsdeck schrubben eimerweise Wassser ausgiessen über den Boden/Nebenhöhlenschleimhäute. Trinke immer wieder ein grosses Glas Wasser..oder auch mal eine ein Literflasche Wasser aus. Damit kann man dann auch besser auf Klo, der ganze Mensch wird fitter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community