Frage von carolus, 34

starke schmerzen nach hueft op, bandscheibe voellig weg,kann ganz schlecht laufen ,op 1 jahr her

op18-4-13 bin aber auf den po gefallen ,armbruch ,danach ging alles sclechter,200 meter laufen ,sonst mit stock ,artzt sagt ,teep sitzt gut ,immer schmerzen ,abspreitzung des beins 45%, auch da sagt der arzt ist gut-will jetzt spritzen in den wirbel geben ,selst bezahlen,300 euro, nur roentgenbilder gemacht,wie ist das mit mrt? danke fuer hilfe

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 19

Hallo Carolus,

  • OP 18. April 2013 von TEP Hüfte (Arzt sagt ,TEP sitzt gut
  • Abspreitzung Bein 45° (oder 45 %) ?
  • Armbruch
  • spritzen in den Wirbel geben (Bandscheibe völlig weg)
  • nur Röntgenbilder gemacht,wie ist das mit MRT

Wenn der Arzt sagt das die TEP regelrecht sitzt, ist es eher eine Sache der Wirbelsäule! Das heißt Du müsstest in die nächste Stadt und Dir einmal eine Zweitmeinung holen. Nachdem die Wirbelsäulenspritze (periradikuläre Therapie).? scheinbar nichts gebracht hat.

In der Klinik wird dann ein Orthopäde oder Neurochirurg prüfen was in Deinem Fall zu tun ist. Wir wissen nicht welcher Teil der Wirbelsäule betroffen ist Hals- / Brust- Lendenwirbelsäule. Man braucht einen Befund um etwas zu dem Thema sagen zu können was Hand und Fuß hat. In Deinem Fall heißt, dass die 116117 anzurufen (Kassenärztliche Bereitschaftsdienst) und Ihnen die Sache zu schildern.

Sie werden eine Schmerzbehandlung machen. Die werden auch abklären was zu tun ist. Ich weis nicht welche Medikation Du im Moment hast . Ob man Dir Ibuprofen oder ...(?) .Dir verschrieben hat.

Ich weis nicht ob man Dich in bzw. eine Klinik überweist und die dann einmal genauer hinsehen ob ein MRT gemacht werden muss Wirbelsäule usw... .... !. Es wäre nicht schlecht wenn man einmal ein kleines Blutbild macht ob es irgendwelche Entzündungswerte gibt. (Falls dies noch nicht...).

Also 116117 anrufen einmal die Sache schildern (Beschwerden) und man sollte einmal sehen ob man zumindest einmal die Schmerzen abklären könnte

Wenn Du einen Arm im Gips hast und kaum laufen kannst (Frau hilft ...?).

Ich muss jetzt erst einmal meinen Hexenschuss irgendwie kurieren odgl.!

VG Stephan

Antwort
von HerrRalis, 13

Hallo Carolus,

auf Deine Frage fällt es schwer zu antworten. Du hast den Text geschrieben wie eine sms, es sind zu wenig Informationen. Wo und wann hast Du Deine Schmerzen, wodurch werden Sie ausgelöst, was heißt alles schlechter usw. Was genau ist Deine Frage bzgl. einer MRT-Diagnostik ?

Kommentar von carolus ,

also noch mal.hueftop 18.4.13,dann rhea und so weiter.am31.7.hingefallen auf den po und gleichzeitig auf den arm ,speiche und elle gebrochen,zwei platten im arm ,auch noch mit starken einschraenkungen,war in den wintermonaten, 6monate in thailand,viel geschwommen.meine einschraenkungen sind -200 meter nur ohne stock bei normalem laufen. schmerzen rund um die uhr.es wurde nur huefte und lendenwirbel geroengt.bei einem lendenwirbel ,die scheibe ganz weg. habe corsett bekommen, gibt halt.schmerzen in dem operierten bein ,bis zum knie.ich bin der meineung dass da vielleicht etwas bei dem sturtz geschehen sein kann .von erster op -teep bis 31.7.13 keine schmerzen und konnte auch relativ gut laufen ohne gehhilfen. dr moechte jetzt akkupuntur machen und spritzen in den lendenwirbel.karfreitag war ich im garten und habe etwas gartenarbeit gemacht,am samstagmorgen konnte ich nicht mehr gehen.habe gelegen bis dienstag ,selbst mit iiegerbalsam waermflasche .selbst vom stuh laufstehen ging sehr schwer.meine meinung bei einer mrt untersuchung wuerde man vielleicht dem uebel naeher kommen.blutbild war senkung 39 habe ich mich deutlicher ausgedrueckt danke fuer antwort rosemarie carolus

Kommentar von StephanZehnt ,

Hallo Rosemarie,

wenn wie in Deinem Fall eine Bandscheibe so stark geschädigt ist, dass sie ihre Funktion nicht mehr ausführen kann sollte etwas getan werden dazu langt es nicht ein Korsett zu tragen. Wenn Du die Probleme über längere Zeit hast, können die Schmerzen chronisch werden. Dann wird es für Dich bis zum Lebensende richtig "lustig". Wenn Du selbst Schmerzen hast beim aufstehen von einem Stuhl. Die Beschwerden kommen von der Wirbelsäule. Das mit der Akupunktur hat wenig Sinn - wenn es so ist wie Du schreibt das die Lendenwirbelsäule Probleme hat.

Die Blutsenkung sagt noch nicht viel aus allerdings ist der Wert mit 39 schon etwas hoch (nach einer Std. (<20) Wichtiger wären z.B. die Werte C-reaktives Protein (CRP) unter 5 mg/l und die Leukozyten. (3.800-10.500/µl bei Frauen).

Also fahre in eine gute Klinik (Orthopädie) und lasse das abklären, dort wird man auch bei unklaren Befunden ein MRT machen!. Auch ein Termin in einer Schmerzambulanz wäre sinnvoll.

Kommentar von HerrRalis ,

Hallo Coralus,

danke, jetzt wird es etwas klarer und auch einfacher zu beantworten. Bis zum Sturz warst Du relativ schmerzfrei, konntest auch ohne Stock mehr als 200 Meter gehen. Seit dem Sturz hast Du regelmäßig Beschwerden, die durch die Gartenarbeit Karfreitag akut geworden sind. Sie strahlen aus bis zum Knie. So habe ich es jetzt verstanden. Ein MRT könnte dem Übel etwas näher kommen, vor allen könnte es auch einiges ausschließen. Die Frage ist ob die klinische Untersuchung bzw. evtl. durchgeführte Tests ein MRT rechtfertigen - das kann ich nicht beurteilen. Naheliegend ist, dass Du durch Deinen Sturz ein Problem mit den Kreuz-Darmbein-Gelenken eingefangen hast. Das geht häufig mit ausstrahlenden Schmerzen bis zum Knie einher. Evtl. hat sich auch durch den Sturz eine Beckenschaufel nach oben verschoben, es gibt dafür verschiedene Begriffe, der häufigste ist `Upslip´. Neben der weiteren ärztlichen Diagnostik/Therapie kann ich Dir empfehlen, das zuvor genannte untersuchen und ggf. behandeln zu lassen. In diesem Fall würden die Spritzen und wahrscheinlich auch die Akupunktur dieses Gelenkproblem nicht lösen. Weise dabei unbedingt darauf hin, dass Du eine Hüft-TEP hast. Entweder suchst Du Dir einen Osteopathen, Manualtherapeuten (Physiotherapeut mit Zusatzausbildung) oder Chiropraktor. Physiotherapeuten mit entsprechender Zusatzausbildung findest Du unter www.dfomt.org

Alles Gute

Kommentar von carolus ,

was mich an der behandlung beim orthopaeden immer erstaund,nur besprechen roentgen nie direkte untersuchung am koerper,mir erscheint das wie ein heiliger.morgen 5,5 arzt termin, mal sehen wie das weitergeht, sicher nur empfehlung fuer spritzen die man selber bezahlen must. bis morgen.werde berichten r.carolus dein bericht war sehr interessant,habe mir schon eine adresse in luebeck fuer eien osteopathen ausgesucht. lg carolus

Kommentar von carolus ,

VIELEN DANK FUER DEN GUTEN TIPP FUER OSTEOPATHEN ;WAR SEHR GUT ;HATTE JETZT SCHON EINE BEHANDLUNG ;SIE MEINTE MIT VIEL GLUECK KOENNTE SIE MIR HELFEN;HABE ABER SCHON NACH DER ERSTEN SITZUG ;EINE BESSERUNG:ORTHOPAEDE FAENGT DEMNAECHT MIT AKKUPUNTUR AN;SAGT MAL KLAPPT EINE HUEFT OP;MAL NICHT VIELEN DANK R:CAROLUS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community