Frage von Rainerlein, 2.095

Starke Schmerzen in alter Blinddarmnarbe

Hallo zusammen, Ich habe mich entschlossen etwas abzuspecken, was ja generell nicht wirklich schlecht ist^^. Was mich aber total fertig macht ist die Tatsache das ich mit allen Sportlichen Aktivitäten die dazu gehören sehr gut zurande komme bis auf…Meine Blinddarmnarbe! Ich wurde mit 18 daran Operiert (immerhin seit 22 Jahren Geschichte) aber seit ich mich bewege und wenn es ein anheben der Beine ist, also sehr soft und ohne „Kraftakt“ meine Narbe derart schmerzt das ich laut aufschreien muss. Es fing sofort bei den Ersten Tätigkeiten an leicht zu ziehen steigerte ich aber innerhalb von 2 Wochen (wobei ich nach der ersten „Schmerzwarnung“ sofort aufgehört habe) in einen Zustand der echt extrem Heftig ist. Ich habe die Narbe abgetastet (da ich bereits 18 KG abgespeckt habe ist das deutlich einfacher als Vorher) und habe entsetzt festgestellt das die Narbe unter der Haut den Durchmesser einer Fleischwurst angenommen hat und auf der Unterseite auf jede Berührung mit starken Schmerzen reagiert. Mein Arzt sagt (wie zu erwarten) das ist normal. Auf das Wachstum der Narbe (welches vorher wegen dem Wohlstandsbäuchlein nicht zu sehen war) hatte er keine Antwort. Hat jemand von euch eine Erklärung für die Schmerzen die ich bekomme wenn ich die Muskeln unter der Narbe bewege? Oder warum die Narbe an Volumen über die Jahre derart immens Zugenommen hat?

Ich bedanke mich im Voraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Rainerlein,

Schau mal bitte hier:
Narben blinddarm

Antwort
von RoMal, 461

sollte sich kein Narbenbruch etc. gefunden haben, handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen sogenannten neuropathischen Schmerz durch sensitivierte ´Nervenfasern im Narbengebiet. Bin schmerzspezialisierter Neurologe und sehe so ezwas öfter. Spezielle Medikamente können hier zumindest eine Linderung bringen. MfG! Rolf Malessa

Antwort
von walesca, 1.727

Hallo Rainerlein!

Das können innere Verwachsungen sein, die nach der Operation entstanden sind. Dagegen hilft ggf. eine Behandlung bei einem Osteopathen, der sich mit Faszien-Behandlungen auskennt (bitte vorher erfragen!). Der Osteopath kann solche Verwachsungen dann mit einer speziellen Massagetechnik ganz sanft wieder lösen! Bitte schau mal in diesen Tipp incl. aller Ergänzungen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-d... (besonders Punkt 2b!)

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von Rainerlein, 2.008

Hallo Zusammen, Ich hab das problem Gelöst. Natürlich NICHT durch den Arzt neeein sondern durch eine 3 fache Mutter ^^. Letztere hatte 3 Kaiserschnitte und trainiert bei mir in Fittnesstudio. Die Frau ist unverschämt Fitt incl einem Echten Waschbrettbauch auf dem man deutlich die Narben sehen kann. Als ich wohl deutlich aufgejault habe hat sie mich angesprochen und mich einfach gefragt ob die Narbe (die ich mir gehalten habe) schmerzt. Sie sagte mir das sie so schlimme Schmerzen in ihren Narben hatte das sie kaum die eigenen kinder heben konnte ohne zu winseln. Sie zeigte mir eine ganze reihe von Ubungen die ich immer bis genau an die Schmerzgrenze ziehen sollte und ein kleines stück darüber hinaus. Nach nun mehr 5 Tagen intensiver Arbeit an den Schmerzstellen ist der Bewegungsradius fast verdoppelt worden ohne das ich große schmerzen habe. Sollte das so bleiben ist die Kuh vom Eis.

Antwort
von bethmannchen, 1.447

Oh, oh, das klingt nach einem Narbenbruch. Bei so einem Bauchdeckenbruch kann eine Darmschlinge zwischen den Strängen der Bauchmuskeln dort hineinrutschen und darin eingeklemmt werden, und das kann reichlich schmerzhaft sein. Es ist nicht gefährlich, damit kann man auch steinalt werden.

Wenn du schon bei einfachen Bewegungen, und nicht erst beim Gewichtheben dort Schmerzen hast, dann ist das wohl doch nicht nur ein nichts. Lass dich von Hausarzt an einen Chirurgen überweisen, der sich das ansieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten