Frage von Louth, 74

Starke Ohrenschmerzen, was tun?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe schon seit ca. 2 Wochen ein verstopftes Ohr! Auf einmal kamen nach ca. 1 Woche Schmerzen, die von Tag zu Tag immer schlimmer wurden. Ich war bereits schon beim Arzt, der gesagt hat, dass ich eine leichte Gehörgangentzündung habe und Ibuprofen nehmen soll, und nach paar Tagen soll ich das Ohr freispülen lassen, da es sonst Quälerei wäre, wegen der Schmerzen.

Aber wie schon gesagt, die Schmerzen werden schlimmer, und ich habe höllische Angst, jetzt zum Arzt zu gehen und es frei machen zu lassen.

Was soll ich den jetzt tun? Ich höre auch nichts mehr auf dem Ohr, und schon bei den kleinsten Berührungen am Ohrläppchen oder Ohrknorpel tut es schon höllisch weh!

Gibt es Methoden, die nicht so weh tun, um das Ohr frei machen zu lassen? Oder irgendwas, wie die Schmerzen weg gehen, damit man es aushält, das Ohr frei zu machen?

Danke im Voraus!

LG Lou

Antwort
von Medicus92, 49

Hallo,

um die Gehörgänge zu belüften können abschwellende Nasensprays (z. B. Otriven) verwendet werden. Trotzdem rate ich zu einer erneuten Konsultation des HNO-Arztes. Gegen die Schmerzen direkt können die rezeptfreien Otalgan-Ohrentropfen verwendet werden. 

Liebe Grüße

Medicus92

Kommentar von Louth ,

Vielen Dank!

Kommentar von Medicus92 ,

Keine Ursache und vor allem gute Besserung!

Antwort
von Hooks, 31

Gegen die Entzündung kannst Du Quark auflegen im Läppchen, vielleicht ein Stofftaschentuch mit Gummi drum oder notfalls eine Socke, mit 1-2 EL Magerquark füllen, dann immer wieder mal für 10-15 min auflegen. Nicht warm werden lassen. Quark zieht Entzündungen heraus, deshalb darfst Du ihn hinterher nicht essen :-)

Zwiebelsäckchen sind auch gut, nimm ganz frisch feingeschnittene Zwiebekln für das Säckchen.

Beide Säckchen täglich frisch machen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten