Frage von engelchen1989, 11

Starke Bauchschmerzen, was könnte das sein?

Ich weiß nicht, ob das vllt jemand kennt, aber ich bin über jede Antwort froh. Ich hab schon seit einer Woche immer wieder Übelkeit und starke Rückenschmerzen gehabt, Montags bekam ich starke Bauchschmerzen und Magenschmerzen in der Nacht. Dachte sofort an eine Magenschleimhautentzündung weil es so durchgestrahlt hat. Da ich auch immer noch die Übelkeit und leichter Reflux hatte, nahm ich Pantoprazol 20 jeden Tag eine. Gestern hatte ich immer noch so starke Bauchschmerzen und bin ins Krankenhaus weil ich dachte das es vllt die Gallenblase ist. Dort tat auch die Ecke weh von der Gallenblase deswegen wurde auch sofort eine Blutabnahme gemacht. Wurden alle möglichen Werte getestet für Bauchspeicheldrüse, Galle, Leberwerte,Niere und ein kleines Blutbild wegen anderen Entzündungen. Daraus ergab sich nichts, alles war in Ordnung, somit wurde ich nachhause geschickt mit der Begründung könnte vom Rücken oder Rippen kommen, das ich mir vllt ein Muskel gezerrt habe oder eine leichte Entzündung im Rippenfell.... Jetzt ist es so das ich letzte Nacht heftigste Schmerzen im Bauchnabel und drum herum bekommen habe. Im liegen spüre ich von den Schmerzen nix, dann ist alles wie sonst, sobald ich aber Nachts aufstehe und zur Toilette gehe und mich wieder hinlege beginnen die Schmerzen. Also ist es irgendwie bewegungsabhängig. Jedenfalls gingen diese Schmerzen ca. viertel Stunde....sogar beim Atmen tat es weh, danach konnte ich schlafen ohne Schmerzen. Die Schmerzen sind stechend und brennend, manchmal zieht es auch. Seit dem an hab ich das jetzt die ganze Zeit, also egal wie ich mich bewege, ob ich laufe, aus dem Auto steige, immer wieder bekomme ich ein stechen und ziehen im Bauchnabel und drum herum so als wenn ich die ganzen Muskeln gerissen hätte. Ich habe wirklich nichts gemacht, ich weiß absolut nicht woher das kommt. Ich hab schon die schlimmsten Sachen im Kopf, dachte schon an Bauchfellentzündung weil es auch im liegen besser wird, aber ich hab kein Fieber, der Bauch fühlt sich weich an und sonst ist mir außer Schmerzen und ab und zu Übelkeit nichts aufgefallen. Dachte schon an Nabelbruch, aber man sieht auch nichts....(hatte letztes Jahr im Mai ne Bauchspiegelung, hätte ja davon kommen können) Jetzt lieg ich hier und weiß nicht was das ganze noch sein kann. Ne Darmentzündung? Dann wären doch die Werte im Blut auch dementsprechend gestiegen, aber es war ja wirklich alles ok. Sowas hatte ich wirklich noch nie. Wenns natürlich ganz schlimm wird gehe ich wieder ins Krankenhaus, ansonsten wollte ich am Montag noch zum Hausarzt. Ich finds nur komisch, das es im liegen irgendwann besser wird.

Antwort
von dinska, 10

Mach mal die Bauchmassage. www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Kommentar von engelchen1989 ,

Werde ich mal ausprobieren, zu was ist diese denn gut? Also auf Toilette konnte ich in letzter Zeit kaum gehen, bzw. es kam immer sehr wenig Stuhlgang (harter Stuhlgang) seit dem ich jetzt Leinsamenbrot gegessen habe geht es aber wieder normal.

Kommentar von dinska ,

Es regt die Verdauung an, wenn du es morgens noch im Bett machst und auch Schmerzen im Bauchbereich vergehen, aber nur sanft massieren.

Kommentar von engelchen1989 ,

ok, werde es dann mal morgen früh ausprobieren, obwohl ich kaum glaube das es von der Verdauung kommt, fühlt sich zumindest nicht so an....aber ausprobieren kann man es ja mal.

Kommentar von engelchen1989 ,

Noch eine kleine Frage, hab es mal gerade gegoogelt, in welcher Richtung muss ich massieren? Uhrzeigersinn oder gegen Uhrzeigersinn? Jeder schreibt was anderes....

Kommentar von dinska ,

So wie beschrieben, mit der rechten Hand beginnen und gegen den Uhrzeigersinn, mit der linken im Uhrzeigersinn, immer in Richtung Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community