Frage von prettynervous, 1.746

Stark geröteter Hals,gelblich belegte Zunge - Krank?

Hallo.Mein Problem lautet wie folgt : Ich arbeite in einem Kindergarten und habe direkt nach meiner ersten Arbeitswoche eine Mittelohrentzündung bekommen.Nach 5 Tagen Krankschreibung und Antibiotika bin ich seit 2 Tagen wieder arbeiten.Seit heute habe ich einen stark geröteten Hals,sowie starke kratzige Halsschmerzen,erhöhte Temperatur (nicht gemessen,aber fühlt sich wärmer als sonst an. ),Schnupfen und einen gelben Zungenbelag (nicht stark aber immerhin).Zudem habe ich dicken gelb-weißen Schleim im Rachen "kleben".Das Ohr was entzündet war fühlt sich auch an,als ob Wasser in ihm ist.Hat eine Idee was das sein könnte und was man da machen kann? Will auf keinen Fall zum Arzt, da ich nicht schon wieder fehlen darf..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 1.720

Du willst nicht zum Arzt um nicht krank geschrieben zu werden, willst du denn die Kinder im Kindergarten anstecken, ich als Mutter wäre sehr begeistert, also ab zum Arzt, denn du hast eine dicke Erkältung und die ist so wie du sie beschreibst nicht ohne, wenn ich sie hätte müsste ich 20 Antibiotika Tabletten nehmen, damit mein Herz nicht geschädigt wird.

Du tust dir auch keinen gefallen wenn du die Erkältung verschleppst.

Kommentar von pferdezahn ,

Ich glaube eher, dass @xUnity im Kindergarten angesteckt wurde, als dass sie die Kinder ansteckt. Eine Nichte von meiner Frau hat ihren Job im Kindergarten hingeschmissen, weill sie dauernd Erkaeltungen, Entzuendungen und dergleichen bekam, und nun ist es vorbei damit.

Antwort
von Nicole82, 1.365

Gerade wenn du im Kindergarten arbeitest,solltest du es ärztlich abklären lassen.Sicher,eine Krankschreibung ist nicht immer toll.Aber besser als die Kleinen anzustecken oder etwas zu verschleppen.Oder? ;)

Alles Liebe und gute Besserung wünsch Nicole

Antwort
von xUnity, 1.201

Hallo du (:

Also ich kann mich nur den anderen anschließen, ab zum Arzt mit dir, denn gerade Kinder werden häufiger und heftiger krank da ihr Immunsystem die ganzen Erreger erst "entdecken" und einordnen lernen muss. Mahut hat auch Recht, wie es scheint hast du eine dicke Erkältung, eine Mandelentzündung, weiß der Geier was und ich an deiner Stelle würde da erst einmal an deine Gesundheit und natürlich an das der Kinder denken.

Ich denke das steht auch im Sinne der Eltern und deines Chefs. Ich glaube der wäre eher sauer, wenn du die ganzen Kleinen ansteckst, als wenn du dir noch einmal ein paar Tage Ruhe gönnst.

Ich wünsche dir gute Besserung und alles Gute (:

Unity

Antwort
von strudel, 945

Das klingt nach einer saftigen Angina. Es ist normal, dass man als Erzieher gerade am Anfang ständig krank wird, da sich das Immunsystem auch erstmal auf so viele Keime einstellen muss. Wenn du krank bist, bist du krank und ich als Kollegin kann dir sagen, dass deine Kollegen vor Ort das absolut verstehen!

Antwort
von pferdezahn, 686

Deine Symptome deuten auf eine Verschleimung Deines Koerpers hin. Sehr wahrscheinlich bevorzugst Du eine uebermaessige Ernaehrung mit einer schleimbildenden Nahrung, wie es staerkehaltige Produkten (Getreide, alle Mehl- und Teigwaren) und Milch- und Milchprodukten sind. Was der Koerper nicht alles ausscheiden kann, wird abgelagert, in den Neben- und Stirnhoehlen, Bronchien, Rachen und Lunge. Bei der naechst besten Gelegenheit, bei einer Erkaeltung oder Entzuendung, stoesst der Koerper dann diesen Schleim ab, um sich davon zu befreien. Deswegen sollte man auch gegen eine normale Erkaeltung nicht ankaempfen, damit diese Ablagerungen entfernt werden. Das beste ist das Lutschen von Honig- und Malzbonbons und das Trinken eines Ingwertees (selbstzubereiteter aus einem Stueck Ingwerwurzel), mehrmals am Tag. Ernaehre Dich vermehrt von frischem und rohem Obst und Gemuese, und meide Milch, denn sie ist neben Getreide, der schlimmsten Verschleimer unseres Organismus.

Antwort
von Hooks, 598

Keine Milch, keine Milchprodukte, kein Zucker, nach Möglichkeit auch kein Getreide - alles weglassen und durch Obst, Gemüse und gutes Fett (Kaltpreßöl, kokosfett, rohe Paranüsse) ersetzen. Am besten alles roh; nach 3 Tagen Kopfweh gehts einem richtig gut.

Zusätzlich kannst Du DIch stärken durch Lebertran, das hat bereits Generationen vor uns geholfen, sich fit zu halten; dazu kannst Du morgens nüchtern 10 Tropfen Wasserstoffperoxid in einem Glas Wasser trinken, das wirkt gegen Entzündungen (Lebertran auch), und dann soltlest Du noch mit B-Vitaminen versorgt sein (sobald Du Zucker, Mehl, Kaffee, Tee zu Dir nimmst, ist ein Mangel da). Mir helfen die B-Komplex-Kapseln von ratiopharm, bei medizinfuchs.de wird die günstigste Apotheke angezeigt.

Seit ich auf Milchprodukte verzichte und mich stattdessen mit b-Vitaminen versorge, habe ich keine Mittelohrentzündung mehr gehabt und auch keine an den Mandeln (die Mandeln sind im Gegenteil ganz klein und unauffällig geworden).

Kommentar von Hooks ,

Für Deinen Hals kannst Du mit Salviathymol gurgeln http://www.medizinfuchs.de/?params[search_cat]=1&params[search]=salviathymol oder Goldrute nehmen, dadurch wird nicht über den Hals ausgeschieden, sondern über die Nieren (wirk nierenaregend, man muß viel Wasser dazu trinken).

Du solltest auch auf genügend Schlaf achten und stündlich Wasser trinken, damit Gifte gut ausgeschwemmt werden. Im Schlaf passiert der Zellstoffwechsel (gutes rein, Müll raus), da kannst Du Dich ein bißchen schützen vor Ansteckung.

Antwort
von lena123, 572

hallo,also ich bin Ärztin und dießen fall hat ich schon mal also ich kann es dir nicht genau sagen aber nach dem was du angegeben hasst glaube ich schon das du krank bist am besten gleich morgen mal zu arzt gehen :) oder mal in der apoteke nachfragen wenn nicht wirt dir nichts anderes übrig bleiben als zum artzt

Kommentar von Mahut ,

Lena, wo bist du Ärztin, zu dir würde ich nicht gehen, denn dein Beitrag wimmelt vor Rechtschreibfehlern

Kommentar von Nicole82 ,

Das habe ich mir auch so gedacht ;))

Kommentar von pferdezahn ,

Du bist sicherlich eine selbsternannte Aerztin. Zu Dir wuerde ich noch nicht einmal meinen Hund bringen, @lena123

Kommentar von Zweimal ,

also ich bin Ärztin

Heute mal Ärztin?

Früher liest sich das bei dir aber so:

also ich arbeite bei einem Arzt

oder

das weiß ich vom meinen praktikum in kindergarten

Finde ich gar nicht komisch, wenn jemand mit Behauptungen kommt, er/sie sei Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community