Frage von regebogenschirm, 142

Ständiges Ziehen im Knie

Hallo, vor 1,5 Jahren habe ich mir eine Bänderdehnung im Knie zugezogen. Nach ca. 3 Wochen war das ganze schon wieder fast vergessen. Vor einem halben Jahr ca. hat mir das Knie wieder wehgetan an fast der gleichen Stelle. Zwar konnte ich da ziemlich normal laufen, aber Treppensteigen fühlt sich seitdem komisch an. Ich war danach wieder beim Arzt, und erneut lautete die Diagnose Bänderdehnung. Seitdem ist das Ziehen nie wirklich vorbei gegangen. Vor allem in den letzten Wochen merke ich es wieder. Seit dem Training vor einer Woche zieht mein Knie ständig. Wenn ich Treppen hinunter gehe fühlt es sich so an, ob ein Knochen raus und wieder reinspringt ( es tut aber nicht direkt weh, nur ein ekliges Gefühl). Ich kann auch nicht lange mit angewinkleten Bein oder im Schneidersitz sitzen, da es ziemlcih schnell wieder zieht. Was kann das sein? Ist das wirklich "nur" eine hartnäckige Bänderdehnung? Oder doch etwas innen im Gelenk? Es zieht immer an der Innenseite des Knies auf Höhe unteres Ende der Kniescheibe. Ich denke, wenn ich jetzt zum Arzt gehe, wird es wieder nur heißen Bänderdehnung. War schon bei 2 verschiedenen Ärzten damals.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 137

Ich würde es mal mit einer Kniebandage versuchen, das Gelenk zu stabilisieren.

Antwort
von walesca, 106

Hallo regebogenschirm!

...eine Bänderdehnung im Knie zugezogen. Nach ca. 3 Wochen war das ganze schon wieder fast vergessen.

Ich vermute, da hast Du das Knie einfach zu früh wieder belastet. Bei mir selbst hat so eine Bänderdehnung fast 3 Monate gedauert. Noch heute, Jahre später, ist dieses Knie eine dauerhafte Schwachstelle geblieben, die bei Belastungen immer mal wieder wehtut. Wie @dinska vorgeschlagen hat, würde auch ich Dir raten, erst einmal eine Kniebandage zu nutzen.

Hier noch ein sehr interessanter Auszug aus dem Buch "Arthrose" von Dr. Michaela Döll

Sportverletzungen: Bei allen Sportverletzungen ist darauf zu achten, eine angemessene Schonfrist - auch bei bereits bestehender Schmerzfreiheit - einzuhalten. Erfolgt eine zu frühe Wiederbeanspruchung des betroffenen Gelenks, wird dieses geschädigt und der Heilungsprozess verzögert sich. Auch ist darauf zu achten, dass die beginnende Belastung nur** langsam** gesteigert werden sollte.

Durchschnittliche Heilungsdauer diverser Verletzungen:

Haut = 1 Woche, Muskel = 3 Wochen, Sehnen = 6 Wochen, Gelenke = 3 Monate!!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von doktorhans, 87

Training zu früh angefangen? Keinen Stützverband angelegt? Krankengymnatisch angeleitete Muskelkräftigungsübungen sollten die Stabilität wieder herstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community