Frage von zzyzxx, 610

Ständig Nase zu und verschleimten Hals. Was tun?

Hallo zusammen,

langsam verzweifel ich. Ich bin seit nunmehr fast 3 Monaten "erkältet" ohne richtig krank zu werden. Mein Rachen ist ständig trocken und/oder verschleimt, meine Nase schwillt regelmäßig zu. Ich habe ständig den Drang mich zu räuspern (Gefühl belegter Schleimheit bzw. Kloß im Hals, irgendwas löst sich auch ohne es abhusten zu können). Von dem ständigen Husten ist mein Brustkorb schon ganz wund gehustet.

Der HNO Arzt verschrieb erst Antibiotika ("Alles ganz trocken und wund"), brachte aber nichts und verwies mich zurück an den Hausarzt. Von dem habe ich nun Schleimlöser + SymbiCort zur Inhalation und weiten der Bronchien bekommen. Nach einer Woche hat es sich allerdings nur geringfügig gebessert (Schleimlöser zwischenzeitlich abgesetzt). Ich trinke literweise Wasser und Tees, inhaliere regelmäßig mit Salzwasser, lutsche so blöde Tabletten aber es will einfach keine richtige Besserung eintreten. Das macht mich wahnsinnig :(.

Kennt das vielleicht jemand und hat ggf. Ideen was gemacht werden kann?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Hooks, 519

Nase zu kommt bei mir durch Milchprodukte, alles außer Butter und Sahne. Da hilft nur Abstinenz.

Kloß im Hals habe ich als Symptom von Vitamin-B-Mangel beschrieben gelesen. Der macht auch Hautprobleme, aber die scheinen bei Dir ja eher mechanisch ausgelöst zu sein.

Gegen Erkältung hilft ein ansteigendes Fußbad, vielelicht willst Du das einmal probieren? Das zieht die Hitze und das Blut aus dem Kopf., vielleicht wird dann Dein Rachen freier.

Was sind das für Tabletten? Viele Lutschtabletten trocknen auch den Hals aus.

Wenn Du das Gefühl hast, daß in den Bronchien wirklich etwas sitzt, könnte sich das durch Quarkauflagen lösen, 1-2 EL Magerquark in einen Waschlappen, lege zwei davon links und rechts des Brustbeins auf, Tuch drüber, 30 min Bettruhe.

Sehr gut wirkt auch echter deutscher Honig. Immer wieder ein bißchen lutschen, oder mit feingeschnittenen Zwiebeln in einem Glas Sirup ziehen lassen und den löffeln.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community