Frage von Rev000, 324

Ständig müde und Appetitlosigkeit - was kann ich tun?

Hi. Ich bin 16 W und ich bin seid einigen Monaten (ungefähr Sommer) ständig müde und könnte in der Schule fast einschlafen. seid neuestem ist es besonders schwer. Ich habe um die 9 stunden Schlaf, bei 10 stunden bin ich ausgeschlafen. Ausgeschlafen kann ich es nicht richtig nennen, denn auch wenn ich mal Ausschlafen kann bin ich den Tag über trotzdem schlapp und auch müde, ich gähne auch ständig. Einmal ist das ein Problem was mich stört und das zweite ist meine Ernährung. Ich esse keine gesunden Sachen d.h kein Obst/Gemüse. Ich weiß das es ungesund ist und ich versuche immer wieder etwas zu probieren. Bei den meisten Sachen genügt es schon drauf rauf zu beißen und es löst so eine art Würgereiz aus, dann kommt da meistens noch der Geschmack hinzu. Wenn ich mich dann selber dazu zwinge es trotzdem zu essen kann ich es nicht runterschlucken, ich kann es wortwörtlich nicht, nicht weil ich es nicht will sondern weil mein körper es irgendwie ablehnt und dann einfach nicht schluckt. Das habe ich auch beim normalen essen, ich kann Sachen erst runterschlucken wenn ich es zum tausendsten mal gekaut habe... Ich bin es echt leid von Leuten sowas zu hören wie "Mach die Augen zu und durch" oder "Anscheinend willst du es ja nicht wirklich". Ich will es wirklich und versuche es immer wieder... Dazu kommt noch das ich auch nicht gerade viel esse. Ich habe mir immer eingeredet das ich ja eigentlich normal viel esse aber ich esse zu wenig und das habe ich erst letztens bemerkt... Ich habe oftmals einfach keinen Appetit. Meine mutter kocht mir dann was und bei der hälfte habe ich keinen Appetit mehr aber immer noch Hunger. (das ist ja bei den meisten anders, bei meiner Mutter ists so das sie Appetit hat aber keinen Hunger...) Ich esse meistens dann weiter und zwinge mich dazu. Nach ein paar Bissen wird mir dann schlecht weil ich halt keinen Appetit mehr habe (ist ganz merkwürdig..) Vielleicht kommt die Müdigkeit ja vom zu wenig essen und keiner Gesunden Ernährung aber ich weiß nicht was ich dagegen tun soll! Ich versuche es immer und immer wieder... Ich bin nicht magersüchtig.. ich bin am rande des Normal Gewichtes, also fast im Untergewicht. Ich weiß nicht ob ich wegen sowas zum Arzt gehen kann, er wird mir wahrscheinlich auch nur sagen das es sich im alter verändert. Aber ich brauche jetzt was dagegen und muss jetzt lernen mich gesund zu ernähren, sonst schaffe ich es in der Schule nicht mehr...! Ich habe wahrscheinlich total viele Sachen die ich mir unnötiger weise einbilde, aber Müdigkeit kann man sich doch nicht einbilden. Ich bitte nur um ernst gemeinte Antworten denn ich will wirklich dagegen etwas tun, nur weiß ich nicht wie. Ich hoffe mir kann jemand irgendwie helfen, ich freue mich über jede (ernst gemeinte) Antworten :) Achso und einen Eisenmangel habe ich nicht.

Antwort
von Herzstueck, 226

Das sind mehrere Faktoren auf einmal, die sich bei Dir abspielen, deshalb rate ich Dir deinen Hausarzt zur Blutuntersuchung aufzusuchen, außerdem wäre ein Termin mit einer Ernährungsberaterin sicherlich hilfreich, wegen der Appetitlosigkeit und dem Schlafproblem würde ich Dir zusätzlich raten einen Psychologen hinzuzuziehen, denn diese hängen oftmals mit der Psyche zusammen. zur Soforthilfe kannst Du zunächst Folgendes ausprobieren:Ernährung - iss öfter und dafür nur kleine Portionen am Tag. Wenn Du kein Obst und Gemüse magst, versuche diese durch Obst- oder Gemüsesäfte zu ersetzen. Damit keine Übersäuerung entsteht, kannst Dir auch eine Schorle aus ca 1/3 Saft zu 2/3 stilles oder medium Wasser mischen. Extra Tipp, sollten Dir dennoch die Säfte etwas Magenprobleme bereiten, achte auf "Milde" Säfte, die es in guten Einkaufsläden gibt oder schau einfach mal im Drogeriemarkt im Baby-Regal. Und zu Deinem Schlaf: Vielleicht hat Dein Körper zu viel Ruhe/zu viel Schlaf. Probiere über einen längeren Zeitrahmen mal Folgendes aus: Geh erst zu Bett, wenn Du müde bist und steh jeden Morgen um die gleiche , durch einen Wecker gestellte Zeit, auf. Solltest Du nachts dennoch mal aufwachen, versuche nicht krampfhaft wieder einzuschlafen, sondern steh auf, lies ein Buch oder setze Dich einfach nur in die Küche und mach ein Rätsel und gehe erst wieder zu Bett, wenn Du merkst, jetzt bist Du wieder müde. Bevor Du abends zu Bett gehst, kannst Du auch noch ausprobieren, ob Dir das was bringt, wenn Du mind. eine Stunde vor dem Zubettgehen kein Fern mehr schaust und dafür lieber noch einen Spaziergang machst oder dich einfach in einem warmen Bad noch erholst.... 

Antwort
von bethmannchen, 128

Wenn du nicht genug, und nicht wenigstens ab und zu einmal etwas knackiges, gesundes isst, dann ist die Müdikgkeit schon erklärbar. Dir fehlen nicht nur die Kalorien, denn du bekommst ja auch nicht genügend Nährstoffe. Der ganze bestehende Mangel macht müde, antriebsarm, krank und ja, verdirbt einem den Appetit. 

Aber woher kommt das nicht essen können, obwohl du willst, und ja auch weißt, dass du sollst, und trotzdem nicht gesund essen kannst? Das es so nicht weiter gehen kann, ist dir ja schon selbst klar. 

Proteine und Fette z.B. brauchen wir um Hormone und Enzyme bilden zu können. Sind nicht genug oder die falschen Verdauungsenzyme da, bleiben der Hunger und der Appetit einfach aus. Dann fehlt noch mehr, die Sache verstärkt sich, und so geht es immer weiter abwärts mit dir. 

Du kannst mit allen möglichen Mittelchen herumdoktern, aber zunächst sollte tatsächlich festgestellt werden, was dir wirklich fehlt. Es kann an der Schilddrüse liegen, es kann eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein, es kann Eisenmangel sein, es kann Vitamin B12 Mangel sein, es kann Vitamin D3 Mangel sein, es kann alles zusammen sein, es kann noch etwas ganz anderes sein...

Geh doch einfach mal zum Hausarzt, und erklär dem deine Situation mal so wie sie ist. Der wird dann sicher einen umfangreicheren Bluttest machen, um die Ursache einzugrenzen. Und dann kann man an der richtigen Stelle ansetzen und die Sache wieder umdrehen. Ds geht sicher schneller und effizienter als langwieriges Herumdoktern. 

Antwort
von Lilienhaehnchen, 196

Liebe Rev000,

in deinem Alter passiert natürlich noch sehr viel in deinem Körper und dadurch ist er besonders anfällig wenn er zuwenig Vitamine und Mineralstoffe bekommt. Es gibt ein Konzentrat, dass alle notwendigen Stoffe enthält. Es ist nicht billig und ich weiß nicht, ob deine Eltern so etwas für dich kaufen würden. Schau mal auf diese Seite:

https://www.lavita.de/vielen-dank.html

ich nehme es sehr gerne und fühle mich dadurch wunderbar fit.

früher hab ich meinen Kindern Sanostolsaft gegeben. Es gibt davon auch Energieriegel, ich glaube bei Rossmann. Evtl. wäre das etwas für dich.

Ich wünsche dir alles gute und hoffe du bekommst die Müdigkeit in den Griff.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community