Frage von Romana93, 52

Ständig Müde durch Chronische Krankheit! Was kann man tun.?

Liebe Leser!

Ich habe eine seltene Blutkrankheit, von der man nichts weis, und es nichts gibt. Aufjedenfall bin ich immer Müde, Antriebslos, hab keine Leistung, und fühl mich als hätte ich eine 60h Woche hinter mir. Ich brauch am Tag min 11 -14h Schlaf am Tag sonst kipp ich weg. Meine behandelten Ärzte sind der Ansicht : Schlafen, Schlafen, Schlafen! Aber von Schlafen werdn meine Rechnungen auch nicht zahlt. Hab jetzt einen 30h Job als Verkäuferin, es geht grad, aber sobald ich zuhause bin, ab ins Bett :(

Könnt ihr mir helfen?? Gibts irgendwas womit man den Kreislauf anregen kann? - für mehr Energie, und Leistung? - und es sollte auch kein Vermögen kosten.

PS: Von Homöopathie halt ich nichts, alles schon ausprobiert... BachBlüten und all das Zeug.

Vielen Dank für eure Hilfe

Romana

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Romana93,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Medizin

Antwort
von Hulda, 52

Trinken ist eigentlich immer gut, wenn der Körper unter Erschöpfungszuständen leidet. Wenn er dagegen genügend Flüssigkeit erhält, kann der Stoffwechsel angeregt werden und der ganze Körper profitiert davon. Ausserdem würde ich mit dem Arzt noch einmal ein ausführliches Gespräch halten. Es kann nicht sein, auch wenn du krank bist, dass du vor lauter Müdigkeit das Leben verschläfst. Er sollte vielleicht doch nochmals die Medikation überprüfen. Vielleicht ein Mittel, das Koffein enthält.

Antwort
von rulamann, 45
Ich habe eine seltene Blutkrankheit

Kann es sein, dass du unter Polyzythämie Vera leidest, dann ist es verständlich das du dauernd müde bist. Ich habe auch diese Krankheit und auch ich brauche eine gewisse Regeneration, jedoch nicht so lange wie du. Das Einzige was du machen kannst, ist das du mit deinem Hämatologen darüber spricht, eventuell muss ein Medikament gewechselt werden.

Was ich dagegen mache ist viel trinken( Wasser)! Was ich rausgefunden habe ist, dass mir Traubenzucker sehr gut tut. Falls du PV hast helfen mir immer noch Aderlässe!

Alles Gute rulamann

Antwort
von Shivania, 43

Sie können ja mal mit dem Arzt besprechen was der davon hält wenn Sie Magnesium substituieren - das geht auch über die Haut http://wp.me/p2Lqxt-2I

Wurde denn ein Blutbild schon gemacht? Fehlen Mineralien? Vitamine? Eisen?

Kommentar von Shivania ,

Um den ganzen Streß besser verarbeiten zu können, der durch die Krankheit entsteht empfehle ich eine Sitzung in BodyTalk http://german.bodytalksystem.com/anwender.aspx

Antwort
von Hooks, 28

Darf ich mal fragen, welche Blutkrankheit das ist? Mir fallen zu Deinem Problem drei Möglichkeiten ein:

Bekommst Du dadurch zu wenig Sauerstoff in den Körper? Dann könntest Du Dir helfen mit einer Sauerstofftherapie, das geht sehr einfach durch Einnahme von 3% igem Wasserstoffperoxid, ein paar Tropfen morgens nüchtern in etwas Wasser, danach 30-40 min fasten. Ich mache das täglich und habe dadurch gar nicht mehr das Gefühl, "puh, ich muß mal raus, ich brauche frische Luft".

Oder Du bist müde, weil Dein Körper entgiften muß (denn der Zellstoffwechsel geschieht im Schlaf), das hatte ich bei Einnahme von starken Medikamenten. Dagegen hilft dann nur,dem Körper viel Gelegenheit zur Entgiftung zu geben. Das geschichet einmal durch Schlaf, aber auch durch viel Leitungswasser als Lösungsmittel (stündlich ein Glas oder mehr), dann durch verschiedene Kneippsche Anwendung mit Waser (Güsse, Waschungen, Bäder etc, mach Dich da mal schlau, das leitet dann über die Haut ab).

Auch viel Rohkost hilft, weil der Körper gekochte Nahrung als Feind ansieht (s. "Verdauungsleukozytose", nach dem Essen steigen die weißen Blutkörperchen rapide an, um einen "Feind" zu bekämpfen). Dadurch wird man auch müde, weil die Polizei so viel arbeiten muß, das kann man verhindern, indem man zu beginn einer Mahlzeit immer etas rohes ißt.

Obst immer extra nüchtern essen.

Du fragst nach anregenden Mitteln. Normalerweise regen die immer die körpereigenen Reserven an, sich zu verausgaben, und dann bist DU später erst recht kaputt - davon würde ich Dir also abraten.

Schlafen bei offenem Fenster, täglich Bewegung (spazieren reicht) an der frischen Luft, innerlich Sauerstoff, Wasser zum Lösen von Abfallprodukten, Rohkost, evtl. auch Lebertran als Stärkungsmittel, vielleicht auch B-Komplex, wenn Du Mehl, Zucker und Kaffee zu Dir nimmst (B-Mangel macht müde); probier das mal, ob Du nicht Besserung erfährst.

Alles Gute für Dich!

Hooks

Antwort
von gerdavh, 38

Hallo, wir können uns hier nur sinnvoll äußern, wenn wir wissen, um welche Erkrankung es sich handelt. Teile uns das doch mal mit. lg Gerda

P.S. Zitat: Von Homöopathie halte ich nichts, alles schon mal ausprobiert. Wenn Du das in Eigenregie ausprobiert hast, ist es kein Wunder, dass da nichts geholfen hat.

Kommentar von alegna796 ,

Da hat Gerda völlig recht. Gerade bei so einer Krankheit kann ein Homöopath sehr hilfreich sein. Wenn Du aber wahllos irgend welches Zeug schluckst, bringt das absolut nichts. Da muss man ganz gezielt vorgehen.

Kommentar von Hooks ,

Trotzdem halte ich nichts davon, die kosmische Energie für eine Krankheit zu bemühen - es gibt genügend pflanzliche Präparate, die auch weiterhelfen.

Kommentar von Romana93 ,

Huhu danke für deine Antwort!! Ich dachte der Name is wurst, da euch dass ja ee nichts sagt!! - Es heißt systemische Mastozytose! Is habe 100mal den Äzten - Hausarzt, Hämatologe, Onkologe vorgeweint wie meine Situation ist die finden keine Lösung! - Blutbefund i.o., Medis i.o. Kein Mineral o. Vitamin mangel alles O.K.!! Trozdem bin ich F ***k Müde!! Homeopathie - Mist! Kaffee - Mist! Red Bull - Mist K.a. Voran es verdammt nochmal liegt! Muss jetzt auch antideprisiva nehmen weil ich durch das müde sein mich weder entspannen kann, was lustiges unternehmen kann! Oda sonst was!!!!! Mein Leben - schlafen, essen- schlafen- klo- schlafen - duschen - schlafen! Ich melde mich hier deswegen da mir nicht mal das smz-ost in wien noch das akh!!!!!! HILFE!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community