Frage von Maksiking, 48

Ständig leichte Übelkeit und Völlegefühl.......

Hi mach mir gerade echt Sorgen und das acht mich voll fertig. -.-

Also es hat alles vor ca. 2,5 Wochen angefangen, nach einer Sauftour mit meinen Freunden.^^

Am nächsten Tag war mir übel aber das ist ja normal, hat dann auch aufgehört. 2 tage später als ich zu meiner Uni-Prüfung gefahren bin war mir auf einmal sowas von übel dass ich mich auf gar nix konzentrieren konnte.

War dann eine Woche zu hause mit Blähbauch, Völlegefühl und Übelkeit. Als es nicht aufgehört hat bin ich zum Arzt und er gab mir Antibiotika für den Magen-Darmtrakt, er sagte "wsl war das eine Infektion".

Naja hab die AB genommen aber dann hatte ich Schluckbeschwerden und bin noch mal zum Arzt und er stellte eine leichte Angina fest und sagte ich soll die AB absetzen (4 hatte ich noch übrig), da meine Magenprobleme sich sehr gebessert haben und gab mir andere AB für die Halsentzündung.

Nun ja nach 7 Tagen AB sind aber meine Magenprobleme wieder da, Blähbauch, Völlegefühl, Übelkeit, Appetitlosigkeit, wegen diesen Symptomen habe ich irgendwie keine Lust was zu unternehmen.

Ich habe keinen Durchfall, habe noch nicht erbrochen und keine Schmerzen. Nur die Übelkeit und Völlegefühl machen mich fertig.

Der Doc gab mir jz Bioflorin, soll die Darmflora wiederherstellen und wenn es nicht nach 1 Woche wieder gut ist soll ich ins Spital, Magenspiegelung machen und davor habe ich echt Schiss.

Ich dacht eich habe eine Gastritis (Magen-Damr-Grippe), aber das hatte ich schon mal, jedoch habe ich damals 2x übergeben müssen und war total fertig und hatte Magenschmerzen. Es war dann nach 3 Tagen wieder weg. Nun habe ich das seit 2,5 Wochen mit einer Pause der Symptome wie ich oben erwähnt habe.

Ich habe echt Angst, dass es was Ernstes ist und mache mich total fertig. Ich will keine Magenspiegelung, aber wenn es sein muss, kann ich auch nix dagegen machen.

Kann es sein dass eine Gastritis mehrere Wochen anhält ohne Erbrechen und Durchfall? Am meisten macht mich die leichte Übelkeit fertig, wenn ich im Bett liege ist sie eig weg, nur wenn ich dann aufstehe und z.B. was unternehmen will ist sie wieder da.

Hat wer eine Idee oder Tipps? Bitte sagt mir nicht ich soll zum Arzt.......das weiß ich selbst, vll. hat ja wer die selben Symptome oder hatte sie mal und kann mir da helfen......

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Lisssel, 43

Um ehrlich zu sein fällt es mir schwer das zu glauben!! Ein Arzt der bei Magen Darm Antibiotika verschreibt? Na bravo!! Kein Wunder dass dein Versauungstraktsamt Bakterienhaushalt und Gleichgewicht gestoert ist!! Wenn du wirklich schonmal eine Gastritis hattest, was ich nicht glaube, wüsstest du nämlich auch, dass diese normalerweise mit magenschuetzendenTabletten wie zb. Pantropazol mmeist über 4 wochen koaequent behandelt werden muss. Ansonsten bekommst die kaum weg und eine längere Dauer ist bei Gastritis normal. Das gibt es sogar chronisch. Die drei Tage in denen es dir damals schlecht gibg, hast dir vlt. Den magen verdorben oder dir war aus anderen Gründen schlecht!!! Ich rate dir auf Alkohol extrem kaltes süßes und saures zu verzichten. Magenspiegelungen sind zwingend notwendig um eine Gastritis nachzuweisen. Dazu musst du im Übrigen nicht ins Krankenhaus!!! Das kann AMBULANT gemacht werden, denn du bekommst keine Narkose. Lediglich mit einem spray und einer lokalen betäubung wird geaebeitet!!! Das ist meist in 10- 15 minuten gemacht und davor brauchst auch keine angst zu haben. Magenkrebs bei jungen menschen ist mega selten! Und eins noch: wenn das alles so stimmt such dir nen andereb hausarzt!! Wegen solchen Ärzten sind viele gegen bestimmte Antibiotika resistent!!!! Gute besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten