Frage von Auadastutsoweh, 5.688

Ständig ein Haar im Mund, Globus-Syndrom?

Hi!

Ich hab jetzt schon seit ca. einem halben Jahr jeden Tag ständig das Gefühl, ich hätte irgendwie ein Katzenhaar oder sowas ganz weit hinten an der Seite von der Zunge kleben. Es fühlt sich total widerlich an und geht nicht weg. Manchmal muss ich unwillkürlich würgen, das ist immer sehr peinlich.

Egal ob essen, trinken, mundspülen und gurgeln, es geht nicht weg. Auch mit den Fingern fummel ich da vergeblich rum, da ist nichts zu finden.

Ich war deswegen beim HNO, der hat sich alles im Flutlicht und mit Lupe genau angesehen und versicherte mir, dass dort nichts ist.

Ich HABE eine Katze, allerdings schon seit 14 Jahren und ich glaube auch nicht, dass es wirklich ein Katzenhaar ist, denn normalerweise bekomme ich eine leichte Allergie, wenn Katzenhaare meine Schleimhäute berühren, und die habe ich nicht.

Nun hab ich gestern vom "Globus-Syndrom" gehört, wo man wohl auch immer das Gefühl hat, etwas im Hals oder Rachen zu haben, obwohl da nichts ist. Hab mir dann den Wiki-Artikel dazu durchgelesen und da steht halt, dass es von Stress oder Verspannungen im Nacken kommt.

Könnte bei mir beides sein.

Nun frage ich euch: Kennt das hier jemand? Hat das schon jemand erfolgreich loswerden können und wenn ja, wie?

Danke und Grüße!

Antwort
von gerdavh, 5.517

Hallo, ein Katzenhaar könnte sich unmöglich über ein halbes Jahr im Hals befinden. Für das Globus-Syndrom kommen einige Ursachen in Frage (Entzündung oder Tumor können wir schon mal ausschließen, HNO hat ja nichts gesehen). Hier ein Link dazu

http://gesundpedia.de/Klo%C3%9Fgef%C3%BChl_im_Hals_%28Globussyndrom,_Globusgef%C...

Ich empfehle Dir, bei Gelegenheit mal die Schilddrüsenwerte untersuchen zu lassen. lg Gerda

Antwort
von dinska, 5.688

Ich habe das auch ab und an. Ich mache mir darüber aber keine Gedanken, sondern versuche das wegzubekommen. Ich esse ein Stück trockenes Brot ganz langsam und kaue jeden Bissen gut durch, dann trinke ich anschließend ein Glas Tee oder Wasser im raschen Tempo. Sehr gut ist auch die Zunge zu putzen. Ich nehme dazu meine Zahnbürste und fahre die Zunge auf und ab, soweit es geht. Das regt die Entschleimung an und nach dem Spülen, habe ich ein besseres Gefühl. Wenn es zu Würgereizen kommt, trinke ich sofort paar Schlucke Wasser und alles ist gut. Ich putze mein Zunge auch immer nach dem Zähneputzen und kaue anschließend einen Schluck Öl für 10 Minuten und spucke ihn dann wieder aus. Dadurch habe ich im Mundraum ein wesentlich besseres Gefühl als vorher und kleine Entzündungen heilen schneller ab.

Kommentar von Auadastutsoweh ,

Danke für die Tipps! Werde ich heute alle mal ausprobieren! =)

Kommentar von Auadastutsoweh ,

Das mit dem Öl funktioniert sehr gut! Fühlt sich alles stundenlang "sauber" an da drin. =) Danke!

Kommentar von dinska ,

Ich freue mich, dass ich dir helfen konnte!

Antwort
von brido, 4.194

Ein Globusgefühl ist anders, schaue bei Fremdkörpergefühl nach.

Kommentar von Auadastutsoweh ,

Hm, wenn ich "Fremdkörpergefühl" und "Zunge/Rachen" google, kriege ich Ergebnisse wie "chronische Mandelentzündung", "Allergie", "Zungenkarzinom" und auch einen Artikel, über das Globus-Syndrom: http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_62534966/gesundheit-globus-syndro... Und der Text beschreibt das ganz gut was ich habe:

Wer über einen längeren Zeitraum das Gefühl hat, einen Kloß oder einen Fremdkörper wie ein Haar oder einen Krümel im Hals zu haben, kann unter dem Globus-Syndrom leiden. "Die Patienten klagen außerdem oft über Schluck- und Atembeschwerden sowie leichte Stimmstörungen", erklärt Dr. Winfried Goertzen, Vorsitzender des Landesverbandes Bayern vom Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Die Betroffenen versuchen immer wieder erfolglos, durch räuspern, husten und sogar würgen, das störende Gefühl loszuwerden. Viele leiden zudem unter Schmerzen beim Schlucken.

Diese "Schmerzen" hab ich jetzt nicht beim Schlucken, aber es fühlt sich meistens unangenehm an. Das andere passt, ich atme oft nur flach, weil ich das Gefühl hab, mir rutscht dieses Haar dann in die Luftröhre. Und ich hab manchmal beim Reden unwillkürlich sowas wie Krächzen dabei.

Was könnte es sonst noch sein, außer Schilddrüse, welche ich bald kontrollieren lassen werde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten