Frage von Karmen, 166

Ständig Durst und abgeschlagen-was kann die Ursache sein?

Hallo ich bin 24 Jahre und habe in den letzten Wochen festgestellt, dass ich wesentlich mehr trinke als üblicherweise. Muss ständig neues Wasser für zu Hause kaufen und habe ständig Durst. Habe ein wenig Stress in letzter Zeit und fühle mich zudem noch schlapp. Kann das alles ein Symptom des stressigen Alltags sein? Habt ihr damit Erfahrung?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Nickylein, 166

Hallo Karmen, Stress hat grosse Auswirkungen auf den Körper und das ist ganz individuell. Nehme dir mal ein zwei Tage frei und schaue ob du dich besser fühlst... Vermehrter Durst ist eigentlich kein Symptom für Stress. Gehst du auch öfter zur Toilette? Geh doch mal bei deinem Hausarzt vorbei und lass deine Blutwerte überprüfen, vorallem auch deine Blutzuckerwerte testen. Vermehrter Durst kann ein erstes Anzeichen für einen Diabetes sein. Alles Gute!

Antwort
von walesca, 155

Hallo Karmen!

Den Verdacht auf eine Diabetes haben die anderen User ja schon erwähnt. Aber bitte lass auch mal Deinen Vitamin-D-Spiegel kontrollieren. Gerade in dieser Jahreszeit haben davon die Wenigsten genug im Blut. Schau bitte auch mal in diesen Tipp hinein.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/vitamin-d-mehr-bedarf-als-gedacht

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von rulamann, 131

Allgemeine Leistungsminderung, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und starker Durst dass alles kann von deinem momentanen Stress kommen. Jedoch, lass dich untersuchen ob du Diabetes hast. Sicher ist sicher!!

Viele Grüße rulamann

Antwort
von peterlustig, 135

Liebe Karmen,

also für mich hört sich das nach akutem Eisenmangel an...bei meiner Schwester überwog aber irgendwann die Abgeschlagenheit...Sie trank aber auch unnormal viel! Ihr Arzt vermutete dann auch Eisenmangel...bei der Überprüfung zeigte sich dann aber, das ihre Werte viel zu hoch waren...letztlich wurde(und wird!) sie auf Morbus Wilson behandelt! Ich will dir keine Angst machen, aber lass vorsorglich mal deine Eisenwerte im Blut checken...sicher ist sicher! Bzgl. der Eisenspeicherkrankheit kannst du auch mal hier nachlesen: http://morbuswilson.net/was-ist-die-eisenspeicherkrankheit/ Alles Gute, Peter

Antwort
von Jenas, 113

Ich würde auch fast auf Diabetis Tippen.

Antwort
von rabauke, 116

Lass dich mal bei deinem Hausarzt durchchecken. Es könnte ein erstes Anzeichen für Diabetes sein, muss es aber nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community