Frage von julifraegtnach, 37

ständig Durchfall, Übelkeit und Bauchschmerzen!?

Kann mir jemand helfen?? Ich habe jeden morgen durchfall und Übelkeit meistens auch etwas Bauchweh noch aber ich weis nicht warum! Aber heute morgen ist mir mehr schlecht als sonst. Aber ich muss gleich los in die Kirche. Was hilft dagegen??

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 23

Hallo, wenn Du jeden Morgen Duchfall hast und Dir übel ist, würde ich mich an Deiner Stelle auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten untersuchen lassen. Es muss ja schließlich die Ursache für Deine Beschwerden gefunden werden. Natürlich kannst Du die Symptome mit Kamillen- oder Salbeitee vielleicht lindern, aber auf Dauer bringt das nichts. Ich selbst habe eine starke Roggenallergie. Wenn ich auch nur ein halbes Roggenbrötchen esse, bekomme ich auf der Stelle Durchfall, habe Schmerzen und mir ist sehr übel - nur mal als Beispiel. Am besten Du gehst gleich im kommenden Jahr zu einem Internisten oder Gastroenterologen und lässt Dich bezügl. Nahrungsmittelallergien gründlich untersuchen. Alles Gute. Gerda

Kommentar von julifraegtnach ,

das wäre eine Möglichkeit, allerdings fängt das bauchgegurgel schon morgens im Bett an :( und es wird immer besser und hört vormittags dann auf...

Antwort
von Mahut, 20

Warum gehst du nicht zum Arzt, der kann dich mal untersuchen, warum du ständig Durchfall hast, Vielleicht ernährst du dich auch verkehrt.

Wenn es dir so schlecht geht, warum gehst du dann in die Kirche, bleibe zu Hause und und Kuriere dich aus.

Antwort
von Lyarah, 15

Am besten wäre es, wenn du den Kirchenbesuch heute ausfallen lässt. Falls das aber nicht gehen sollte, so hilft manchmal viel Wasser trinken und nur ein wenig Zwieback oder getoasteten Toast ohne Butter zu essen.

Wenn du Ingwer zuhause hast, so ist der auch gut gegen Übelkeit (z.B. als Tee aufgegossen: ein paar Scheiben frischen Ingwer mit heißem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen, danach schluckweise trinken).

Auch Natron (Backnatron, kein Putznatron!) kann helfen: einen Teelöffel davon in einem Glas lauwarmem Wasser verrühren und trinken. Schmeckt mittelmäßig, hilft aber.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community