Frage von Tatem, 29

Sprühpflaster bei Fieberblase?

hi...ich habe eine relativ große fieberblase bekommen. leider sind meine herpespatches aus. ich würde die gern abdecken um eine Ansteckung ermeiden....kann ich sprühpflaster drauf machen?

Antwort
von dinska, 27

Die beste Abdeckung ist, eine Heilsalbe oder auch Penatencreme dick auftragen und Schwefelpuder darüber tupfen. So entsteht eine Schicht, die sich nicht gleich wieder verwischt und alles kann darunter gut abheilen. Ab und an wiederholen und den Belag mit erwärmten Öl abwischen.

Manchmal ist es auch gut vor dem Cremen einen Wattebausch in warmes Öl zu tunken, leicht ausdrücken und auf die wunde Stelle andrücken und eine Weile drauflassen und dann wie beschrieben weitermachen.

Antwort
von kreuzkampus, 21

Sprühpflaster halte ich für unsinnig. Welche Ansteckung willst Du denn vermeiden? Du willst doch so wohl nicht küssen? Wenn ja, dann würde es mich auch wundern, wenn Dich jemand, der noch nciht vom Herpes befallen ist, so küssen würde. Das käme einem Harakiri gleich.

Kommentar von Tatem ,

Ich hab die fieberblase nicht an der Lippe sondern an der Haut im Gesicht. Anstecken kann man sich auch nicht nur durch Küssen sondern durch Berührung oder Handtücher..versuche wohl mich immer mit einem kleenex abzutrocknen aber ob es immer zu vermeiden ist?! W

Kommentar von kreuzkampus ,

Dann fällt mir nur noch ein kleines Pflaster ein. Ich habe auch gelegentlich Herpes an der Nase. Irgendwann einmal habe ich schon bei den ersten Anzeichen Spenglersan Kolloid G probiert. Dr Erfolg: Bei mir kommt Herpes nie zum Ausbruch. Die Viren scheinen das Kolloid G zu scheuen,wie der Teufel das Weihwasser. Vom ersten Jucken an ein Sprühstoß drauf und das ein paarmal wiederholen. Am nächsten oder Übernächsten Tag habe ich schon Ruhe. http://www.yamedo.de/heilverfahren/Spenglersan-Kolloid-Therapie.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community