Frage von brido, 35

Sport und Immunsystem: woher kommen Kopfschmerz und schlechte Stimmung nach dem Fitnesstraining?

Gehe bald 1 Jahr im Fitnessstudio (leichtes Training) 2 Mal pro Woche. Habe Erfahrung mit Tennis, Stepper zu Hause und laufen. Mir ist aufgefallen 1 Tag nach dem Fitnessstudio, dass es mir jedesmal schlecht geht (Kopfschmerz, Stimmung) als wäre mein Immunsystem irgenwie durcheinander. Bei den anderen Sportarten ist mir das nicht aufgefallen, was kann das sein? An dem Tag freue ich mich schon drauf und unmittelbar dannach geht es mir auch nicht schlecht. Erst am n. Tag.

Antwort
von patscher55, 8

Ich glaub eher daran, dass du wahrscheinlich zu wenig trinkst. Natürlich könnte die Luft im Fitnessstudio auch eine Rolle spielen, aber in erster Linie denk ich daran, dass du darauf achten solltest, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Wenn du viel Sport machst musst du auch mehr als normalerweise trinken. Mind 2-3 Liter am Tag solltest du normalerweise ohne Sport trinken. Wenn du dann noch Sport machst, musst du die Flüssigkeit die dort zusätzlich verlierst auffüllen. So sind auch bis zu 5 Liter am Tag wenn du viel Sport machst keine Seltenheit. Achte zusätzlich darauf, dass du genügend Magnesium zu dir nimmst, auch dadurch können Kopfschmerzen verursacht werden. Ich nehme dazu zB Magnesiumkapseln von Magnetrans ein, um damit meinen Elektrolytspeicher täglich aufzufüllen.

Antwort
von Buddhishi, 25

Hallo Brido,

vielleicht liegt es gar nicht am Sport, sondern am Fitnessstudio, da in solchen Studios oft schlechte Luft ist oder die Klimaanlagen nicht 'gesund' funktionieren. Teste es vielleicht mal mit einem Schnuppertag in einem anderen Studio.

LG

Antwort
von Hooks, 18

Könnte ein Magnesiummangel sein durch Schwitzen oder zuviel Eiweiß, der dann zu einem Vitamin-B-Mangel (Komplex) führt, weil Mg die Bs aktiviert.

Trinkst Du genug Wasser? 8x tgl 1/4 Liter Wasser, bei Kaffee mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten