Frage von yvara, 98

Sphincter-Oddi-Dysfunktion + Abflussstörung im Pankreas - Sphincterotomie trotz Gefahren sinnvoll?

Bei meiner Mutter wurden (nach jahrelangen Beschwerden) eine Sphincter-Oddi-Dysfunktion sowie Abflussstörungen in der Bauchspeicheldrüse festgestellt. Empfohlen wurde ihr eine Sphincterotomie, die sie aufgrund von möglichen Gefahren erst mal abgelehnt hat.

Wir fragen uns nun aber, ob es vielleicht besser ist den Eingriff wegen der Bauchspeicheldrüse doch machen zu lassen. Ich habe nämlich gelesen, dass Abflussstörungen in der Bauchspeicheldrüse dazu führen können, dass sie sich irgendwann selbst zersetzt und weitere Krankheiten entstehen können, wie z.B. Diabetes.

Was meint Ihr?

Danke!

Antwort
von StephanZehnt, 83

Hallo Yvara,

die Sphincter-Oddi-Dysfunktion ist eine verminderte Abgabe von Gallensekret an den Zwölffingerdarm. Wir wissen nicht ob ein Gallenstein die Abflussstörung im Pankreas verursacht. Wenn es dadurch zu Abflussstörungen kommt entzünden sich Bereiche der Bauchspeicheldrüse. Was längerfristig nicht nur Diabetes auslösen kann.

Ich schätze das hier (siehe Link) hast Du alles schon gelesen. Ich kann Dir nur raten sprecht noch einmal mit den Ärzten und lasst Euch dies erklären halt vorher einmal die Fragen aufschreiben...

http://www.contilia.de/diagnosen/haeufige-diagnosen-und-ihre-therapien/bauchspei...

Wenn Du die Abbildungen anklickst erscheinen Vergrößerungen.wo man die Zusammenhänge besser ...

Die Entscheidung liegt bei Euch ob OP oder nicht, aber ich würde sie machen lassen.

VG Stephan

.

Kommentar von StephanZehnt ,

Was die Sphinkterotomie betrifft würde ich mich bei einer Zweitmeinung einmal schlau machen was da am sinnvollsten ist !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten