Frage von JensSeidel, 30

spermienanzahl zugering und die sind auch noch zu träge. Was tun?

Bei mir wurde festgestellt das die Anzahl der Spermien zu gering ist. Diese sind aber auch noch zu träge. Gibt es eine Möglichkeit (Medikament) diese Trägheit zu stoppen?

Antwort
von walesca, 28

Hallo JensSeidel!

Hat Dir dein Urologe nichts dazu gesagt?? Keine Panik!!! So weit ich weiß, gibt es auch Medikamente, die die Spermien anregen können. Ansonsten solltest Du mal über die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung nachdenken. Dabei kann das Sperma vom Frauenarzt direkt in die Gebärmutter Deiner Frau befördert werden. Dann brauchen sie diesen langen Weg nicht mit eigener Kraft zurückzulegen. Lasst Euch mal beim Frauenarzt beraten!! Viel Glück!

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von JensSeidel ,

Hallo Walesca,

mein Urologe hat nix festgestellt außer das sie halt etwas zu lahm sind. Er hat mir Zink Tabletten aufgeschrieben. Hat aber nicht den Erfolg gebracht. In der Kinderwunsch Praxis, wo wir sind, wurde ich dann nochmal getestet und dort wurde halt festgestellt das zum einen die Trägheit da ist und zum zweiten die Anzahl auch zu gering ist. Wir haben unseren ersten Versuch mit Eizellentnahme und einsetzen gehabt, Leider ohne Erfolg. Wir haben auch noch Spermien eingefroren. Nur suche ich halt jetzt eine Möglichkeit, die Jungs auf andere Weise zu mobilisieren.

Aber ich sage trotzdem Danke für deine Anwort.

LG Jens

Kommentar von walesca ,

Sorry Jens, ich meinte nicht die Befruchtung im Reagenzglas, sondern die Insemination (s. beigefügten Link)! http://www.familienplanung.de/index.php?id=1127 LG

Antwort
von Reggie, 30

Habt ihr schonmal an alternative Heilmethoden gedacht? Es gibt Heilpraktiker, die sich auch auf Kinderwunschpaare spezialisiert haben. Mit Akupunktur, Homöopathie etc. kann man oft einiges erreichen. Ich drück euch die Daumen!

Antwort
von StephanZehnt, 25

Hallo Jens,

es gibt da ein paar spezielle Foren zum Thema http://www.wunschkinder.net/ udgl. dei kennen sich in den Zusammenhängen bis hin zur IVF (in vitro fertilisation) am besten aus. Es ist allerdings nicht immer nur das Thema Spermienträgheit oder Eileiter verschlossen udgl. .

Auch der Stress spielt eine Rolle mit. Ich weis nicht wie alt ihr Beiden seit? Aber es hat Frauen gegeben die nach dem sie sich damit abgefunden haben das nichts wird urplötzlich schwanger geworden sind. Nicht alles was viel Geld kostet ist zum Schluß auch erfolgreich.

Also seht einmal im Internet nach solchen Foren und keineswegs unter Stress setzen lassen sonst klappt es überhaupt nicht.

VG Stephan

Kommentar von JensSeidel ,

Hallo Stephan,

wir sind schon im Kinderwunschprogramm. Leider hat der erste Versuch nicht funktioniert. Wir haben noch gute Spermien einfrieren lassen, die wir auch einsetzen lassen möchten. Die Prozedur ist für uns Männer wirklich nichts. Unsere Frauen müssen dies über sich ergehen lassen. Also suchen wir eine Lösung, wo es vielleicht noch auf einen einfacheren Weg möglich ist. Und das ist vielleicht möglich wenn die Jungs flotter werden.

LG Jens

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun ich weis nicht ob hier Orthomol Fertil plus. sinnvoll ist und ob es sich bei Dir auch um ein OAT-Syndrom (Oligoasthenoteratozoospermie - Syndrom) handeln könnte.

http://flexikon.doccheck.com/de/Oligoasthenoteratozoospermie

Das müsste ein Urologe abklären. Ansonsten viel Glück das es funktioniert.

Antwort
von Mahut, 22

Hallo Jens Seidel, ich habe nur eine Frage an dich rauchst du, denn dadurch kann auch die Anzahl der Spermien gemindert sein und auch die Trägheit kommt davon, bei meinem Mann war es so. Wenn du rauchst solltet du unbedingt damit aufhören

Vielleicht kann der Urologe dir helfen, meinem Mann und mir konnte er es.

Alles Gute

Mahut

Kommentar von JensSeidel ,

Hallo,

ich bin überzeugter Nichtraucher. Habe noch nie eine Zigarette geraucht.

Danke für deine Antwort.

LG Jens

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten