Frage von response, 46

Sorgt ein Luftentfeuchter für zu trockene Raumluft?

Da ich im Winter desöfteren leichte Stockflecken an der fensterseitigen Wand meines Schlafzimmers habe, denke ich über die Anschaffung eines Luftentfeuchters nach. Kein elektrischer, sondern einen mit einem Pulver welches die Feuchtigkeit aufsaugt und in einen Auffangbehälter abfließen lässt. Das Problem resultiert nicht aus mangelnder Belüftung, sondern es stimmt einfach etwas nicht mit dem Regenabfluss. Im Winter ist ja häufig die Rede von trockener Raumluft. Senke ich diese mit einem Luftentfeuchter nun auf ein ungesundes Maß, oder wird dabei nur Luftfeuchte ab einer gewissen %-Zahl entzogen?

Antwort
von klumpchen, 46

Diese Luftentfeuchter sind ganz hilfreich und machen die Luft nicht zu trocken. Ich hatte so einen Entfeuchter in der Jugend in meinem alten Kleiderschrank, damein Jugendzimmer im etwas feuchtem Erdgeschoss war. Nach einiger Zeit muss man das Pulver erneuern, ansonsten ist diese Art der Entfeuchtung problemlos.

Antwort
von pdiana, 33

Schlimmer wird es durch einen Luftentfeuchter nicht. Ich würde mich aber in einem privaten Fachhandel beraten lassen. Die haben Zeit und sind meist kompetenter als die Azubis im Mediamarkt oder bei Obi. Es gibt auch Online-Experten dafür https://www.derklimamarkt.de/ :-) Dennoch gehts bei einem örtlichen Fachhändler meist schneller.

Antwort
von tamitami, 35

trockene Luft ist immer schlecht. Für deine Nase und Schleimhäute etc... Ich würde versuchen das Problem an der Wurzel anzugehen. Am Besten du lässt mal den Regenabfluss checken.

Antwort
von medusa, 32

Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, habe aber gelesen, dass solche Luftentfeuchter erst aber einer Luftfeuchtigkeit über 60% wirken. Wenn dem so ist, wäre das ja ok.

Antwort
von kreuzkampus, 31

Kauf' Dir ein Hygrometer, und Du bekommst die individuelle Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten