Frage von Shelby, 6

Sollte man mit diesen Symptomen zum Arzt gehen? (Falls ja, wann?)

Hallo. Seit Anfang der Woche habe ich immer wieder mittel starke Kopfschmerzen gehabt, meist war es eher ein Hämmern vorne im Stirnbereich. Gestern Nacht habe ich leichtes Fieber bekommen, was bis jetzt anhält. Außerdem war mit urplötzlich total übel, mein Kopf hat wieder geschmerzt und dann wurde mir eiskalt. Tagsüber war mir wieder vereinzelt schlecht, ich hatte Schweißausbrüche und wenn ich den Kopf ganz langsam drehe, kommt es mir vor, wie eine Karussellfahrt. Inzwischen ist der Schmerz aber vom Stirnbereich mehr zum Hinterkopf/Nacken gewandert. Ich weiß nicht, ob ich damit zum Arzt gehen soll. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er dazu nur "vielleicht ein Infekt" sagt, und mich dann so nach Hause schickt. Denkt ihr, es ist besser mal hinzugehen, oder sollte ich einfach abwarten, bis es vorbei geht?

Antwort
von Jambosala, 5

Du scheinst kein Vertrauen zu deinem Arzt zu haben. Dann such dir doch einen anderen. Es ist nicht gut, wenn du zum Arzt gehst, nur um zu hören, dass es vielleicht ein Infekt ist. Er sollte dich schon untersuchen. Ich tippe auf eine Stirnhöhlenentzündung und damit sollte man auf jeden Fall zum Arzt gehen. Die kann man nicht zu Hause auskurieren. Am besten suchst du dir für diesen Fall gleich einen guten HNO Arzt aus. Baldige Genesung wünscht dir J.

Kommentar von Shelby ,

Danke für deine Antwort!

Antwort
von makzesca, 6

bist du arzt ??? wohl niht!! wie es sich anhört ,hast du ne dicke nebenhöhlenentzündung .gehmal zum HNO arzt sag ,deine symptome , dann bekommst du sofort einen termin

Antwort
von Shivania, 5

Was Sie beschreiben klingt ganz stark nach Migräne. Wahrscheinlich wird es vorbeigehen. Es könnte jedoch sein, dass es wieder kommt. Deshalb bitte zum Arzt gehen und abklären lassen. Der Neurologe ist der Richtige.

Bitte unbedingt Nahrungsmittel-Intoleranzen abklären lassen vom Arzt. Laktose und Histamin sollte auf jeden Fall geprüft werden.

Gut ist auch, ein Kopfschmerztagebuch zu führen. Dann hat es der Arzt mit der diagnostischen Abklärung leichter.

http://www.apotheken-umschau.de/Kopfschmerzen/Gegen-Schaedelbrummen-Das-Kopfschm...

und Ihnen fällt vielleicht irgendwann eine Regelmäßigkeit auf wenn der Schmerz jeweils auftritt...

Kommentar von Shelby ,

Aber ich hatte das noch nie und niemand in meiner Familie hat Migräne...kann das so plötzlich auftreten?

Antwort
von Amsel1, 5

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen ,eine verschleppte Grippe kann schwere Folgen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community