Frage von ingali, 3

Sollte man bei Erkältung joggen gehen?

Ich habe mir fest vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Vor 3 Wochen habe ich mit dem Joggen angefangen. Jetzt bin ich leider etwas angeschlagen und habe letzte Woche wegen einer Blasenentzündung schon drauf verzichtet. Jetzt bin ich erkältet und mein Kopf ist irgendwie zu. Ich will es nicht als Ausrede vorschieben. Meint ihr, ich könnte laufen gehen oder ist es eine doofe Idee, wenn man kränkelt?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 3

Wenn du bei einer Erkältung joggen gehst riskierst du eine Herzmuskelentzündung und daraus resultieren eine Herzinsuffizienz, ich würde es unbedingt lassen, schone dich und gehe erst wieder Joggen, wenn du wieder ganz gesund bist.

Antwort
von polarbaer64, 2

Absolut NEIN! Das ist gefährlich! Was du machen kannst, ist ein ausgedehnter Spaziergang OHNE Anstrengung. Das ist genauso gesund, und wesentlich weniger gesundheitsschädlich. Gute Besserung!

http://www.t-online.de/ratgeber/freizeit/sport-fitness/id_48307272/joggen-bei-er...

Antwort
von Appendix, 3

Nein, mach Pause sonst verschleppst Du es und dann kannst Du umso weniger Sport machen.

Antwort
von Baldrian, 3

Während einer Erkältung braucht der Körper Ruhe und viel Schlaf damit das Immunsystem wieder getärkt wird.

Sport ist da eher kontraproduktiv und draussen ist es sehr kalt und wenn Du frierst kann alles nur noch schlimmer werden.

Antwort
von schanny, 2

Ich würde es lassen, Dein Körper braucht Ruhe um die Infekte abzuwehren. Sonst verschleppst Du alles und es könnte schlimmer kommen.

Antwort
von Radiologe, 2

Das ist keine Ausrede, obwohl man das meint. Ich würde das nicht machen, denn, wenn dann noch ein Husten dazu kommt, musst Du noch länger pausieren. Das kann nämlich ganz schnell erst mal unbemerkt aufs Herz schlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community