Frage von neuhaus,

Sollte ich auf den Zucker im Espresso verzichten? Trinke 2 bis 3 pro Tag mit jeweils 20gramm Zucker.

Nahrungsmittel. Gesund leben.

Antwort
von dinska,

Ich würde auf den Zucker verzichten. Ich habe immer nur Kaffee mit Zucker getrunken und schwarz ohne Milch. Später habe ich den Zucker durch Süßstoff ersetzt. Die ganze Diskussion um den Süßstoff brachte mich dann dazu, ihn wegzulassen. Heute trinke ich den Kaffee ohne alles und er schmeckt mir. Es ist alles nur Gewohnheitssache. Verringere den Zucker allmählich, also nur noch einen Löffel und dann lässt du ihn auch noch weg.

Antwort
von walesca,

Hallo Neuhaus!

Ich würde den Zucker ganz langsam und allmählich reduzieren und auch nicht mit Süßstoff ersetzen. Der veränderte Geschmack ist dann eine reine Gewohnheitssache!!! Seit ich es mit meinem Kaffee so gemacht habe, fällt mir auch das Abnehmen um einiges leichter!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von guentertomforde,

Esspresso ohne Zucker ?,... also ich finde, ein Löffelchen, (10-15 Gr.) gehört da rein, wenn du kein Diabetiker bist, ist da doch wohl kein Problem

Antwort
von willkommen,

Zucker ist ganz schlecht. Espresso ohne Zucker würde mir nicht schmecken. Versuche, dich an Kaffee zu gewöhnen, der schmeckt auch schwarz oder mit Milch. 60 gr. Zucker macht immerhin 240 kcal! Das ist sehr viel! Ich würde diese Kalorien lieber in eine Mahlzeit investieren!

Antwort
von pferdezahn,

Wenn es Dir nicht schwer faellt, wuerde ich den Zucker weglassen. Das ist sowieso nur Gewohnheit, und ausserdem wird ein echter Espresso ohne Zucker getrunken. Versuche Mal Espressobohnen aus Costa Rica zu bekommen, der schmeckt so gut, da wuerdest Du mit Zucker den Geschmack verderben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten