Frage von checkmyhelp2, 5

so herbst ist da und alle krank, ich nicht aussgeschlossen!! Was hilft?

Hallo Community

Also ja der schöne herbst ist da was alles wieder Krank machen lässt. Ich natürlich nicht ausgeschlossen. Bin seit letzden samstag krank als ich beim Bushido Konzert war. So hatte die ganze woche husten halschmerzen und kopfschmerzen. Beim husten hatte ich so braun/rötlicher auswurf was nicht wunderbar ist da ich raucher bin. Etwas schlimmes kann es nixht sein habe vor 1nem Jahr ca. Meine Lungen röntgen lassen und alles war perfekt obwohl ich rauche jaa gut bin auch erst 18 aber egal. So Husten hat seit heute morgen stark nachgelassen also ist nichtmehr oft und auswurf auch selten noch dank Ricola ;) haslschmerzen/schluckschmerzen habe ich trozdem noch starke, plus starke kopfschmerzen weil meine Lymphknoten vom hals bis in den Nacken angeschwollen und empfindlich sins bzw. Schmerzhaft. Was kann ich dagegen tun? Und was kann ich dagegen tun damit ich nicht wie letzdesjahr wieder sehr stark krank werde (hatte da eine Lungenentzüngung bekommen)

Freundliche Grüsse

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 2

Hallo, nur weil vor einem Jahr Deine Lungen in Ordnung waren, heißt das noch lange nicht,dass Du jetzt keine Bronchitis oder gar eine Lungenentzündung hast. Bei Letzterem hättest du allerdings auch erhöhte Temperatur. Gegen eine akute Bronchitis hilft: Inhalieren, warme Umschläge auf der Brust, viel trinken und so wenig wie möglich rauchen. Den bräunlichen Auswurf hast Du wegen Deiner Zigaretten. Gegen die Halsschmerzen hilft Gurgeln mit Salbeitee oder schwarzer Tee mit frischer Ingwerknolle trinken, ist auch gut gegen Deinen Husten. Du käufst Dir eine frische Ingwerknolle, schälst die und in schneidest sie in feine Scheiben, dann in die Teekanne legen und mit kochendem Wasser übergießen. Den Ingwer kannst Du einfach in der Teekanne lassen. Bei starken Halsschmerzen kannst Du Dir einen Umschlag aus Quark machen oder mit heißen Kartoffelschalen, beides einfach in ein Handtuch einschlagen. Wenn ich Halsschmerzen habe, lutsche ich Isla Moos oder Isla Mint (kann aber auch ein x-beliebiges, zuckerfreies Bonbon sein), damit der Mund immer schön feucht bleibt. Bonbons regen die Speichelproduktion an und es tut dann nicht so weh, wenn man schlucken muss. Gegen die Kopfschmerzen kannst Du ggf. eine Paracetamol nehmen, die Schläfe mit Minzöl einreiben und am besten viel ruhen!! Gute Besserung. lg Gerda

Antwort
von Sachsenmadel, 2

Es sind viele Tipps schon gegeben. Husten, der in eine Bronchitis übergegangen ist, braucht seine Zeit. Nur nicht mit der Behandlung durch mehrere Naturheilprodukte nachlassen, denn auch diese brauchen Zeit um zu wirken. Bei dem schönen Wetter wäre es auch hilfreich, wenn du dich in die Sonne setzt und dein Gesicht dieser zuwendest. Noch ein Rat: verhindere nicht das Abhusten. Es ist wichtig, dass die Bakterien aus den Bronchien herausgeschleudert werden.

Antwort
von Hooks, 2

Milch weglassen, Milchprodukte erst recht, im Moment auch kein Fleisch (im Darm sitzen 70% des Immunsystems, das muss tüchtig arbeiten können!), am besten Rohkost pur. Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, Fett wie Kokosöl.

http://www.heilkraeuter.de/krank/husten.htm

Die wichtigsten Heilpflanzen gegen Husten:

Anis
Eibisch
Eukalyptus
Fenchel
Fichte
Huflattich
Kampfer
Kiefer
Königskerze
Lungenkraut
Myrte
Schlüsselblume
Spitzwegerich
Süßholz
Thymian
Veilchen 

Lies dir die ganze Latte durch und dann raus in die Natur und was suchen! Hilft! oder kaufs dir roh, Presssäfte, in Schnaps eingelegt, oder einfach Blätter futtern. Was besseres gibts nicht.

Oder im Supermarkt, manchmal auch bei Küchengewürzen.

Heilpflanzen gegen Husten (allgemein):

Ammoniacum
Andorn
Anis
Augentrost
Bärenklau
Bibernelle
Bockshornklee
Cajeput
Dost / Oregano
Ehrenpreis
Eibisch
Eisenkraut / Verbena
Engelsüss
Estragon
Eukalyptus
Feige
Fenchel
Fichte
Gänseblümchen (wirkt auch gegen Lungenentzündung)
Gamander-Ehrenpreis
Gamander
Gilbweiderich
Goldmelisse
Gundermann
Harnkraut
Hederich
Hohlzahn
Holunder
Huflattich 
Ingwer
Johannisbrot
Kampfer
Katzenpfötchen
Kiefer
Kirschbaum
Klatschmohn
Knabenkraut
Königskerze
Kopfsalat
Kornblume
Kretischer Oregano
Kreuzblume bittere
Lauch
Lavendel
Leberblümchen
Linde
Lungenkraut
Mandel
Meerrettich
Meisterwurz
Melde
Moos, Irländisches
Myrte
Panamaholz
Pfennigkraut
Quebracho
Quitte
Rettich 
Rossfenchel
Salbei
Salbeigamander
Sanikel
Schlehdorn
Schlüsselblume
Schnittlauch
Seifenkraut
Sellerie
Senega
Sonnenhut
Spitzwegerich
Stockrose
Süßholz
Taubnessel
Tanne
Taubnessel, Weisse
Thymian
Toncabaum (Cumaru)
Veilchen
Venushaar
Verbena
Vogelknöterich
Vogelmiere
Wiesenklee
Zahnwurz
Zwiebeln 

schleimlösend

Alant
Benzoe
Bertram
Bockshornklee
Brennessel
Brombeere
Engelsüss
Enzian
Eukalyptus
Fenchel
Gundermann
Harnkraut 
Hederich
Heil-Ziest
Herzgespann
Hohlzahn
Huflattich
Ingwer
Lauch
Löwenzahn
Mannstreu
Meerrettich
Meisterwurz
Panamaholz 
Rossfenchel
Salbei
Schlehdorn
Schnittlauch
Seifenkraut
Senega
Spitzwegerich
Sternanis
Süssholz
Teebaum
Thymian
Vogelmiere
Wegwarte 

Krampfhusten

Dost / Oregano
Khella
Kopfsalat
Quebracho
Safran
Thymian 

Reizhusten

Fettkraut
Königskerze
Katzenpfötchen
Moos, Irländisches
Moos, Isländisches 

Und das beste ist - das alles funktioniert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten