Frage von Angstmaus, 11

so helft mir bitte!!!!! Schlaflos

wie ich sagte schlafe ich nur jede 2. nacht. Es ist 03:15 und ich bin wach aber müde, will schlafen aber irgendwas lässt mich nicht. Ich habe depressionen!!! gegen schlafstörungen wusste meine psychologin auch kein Mittel...

Antwort
von gerdavh, 10

Hallo Angstmaus, warst Du denn inzwischen mal beim Arzt? Schon allein wegen der Unterzuckerung? Das kann unter Umständen durchaus alles zusammenhängen. Die Depressionen, dass Du ständig so müde und schwach bist und nicht schlafen kannst. Gegen Schlafstörungen kenne ich nur folgendes: Möglichst vor dem Schlafengehen einen langen Spaziergang machen, dann warm duschen (bei diesem Wetter eher lauwarm) und dann mit einem guten Buch oder einer Entspannungs-CD ins Bett legen. Machst Du Dir Sorgen? Dann schreibe sie auf, bevor Du Dich ins Bett legst. Dann beschäftigt sich Dein Kopf nicht ständig damit, sondern Du hast sie Dir sozusagen von der Seele geschrieben. Ich hatte eine Zeitlang relativ viele Sorgen und habe dann abends eine Liste gemacht: Eine Spalte mit den Sorgen und To-Do-Angelegenheiten und eine Spalte mit den Dingen, die ich dagegen tun kann und wann ich sie tun sollte. Mir hat das relativ gut geholfen. Bekommst Du Medikamente gegen die Depressionen? lg Gerda

Antwort
von walesca, 9

Hallo Angstmaus!

Hast Du mal beim Arzt Deinen Vitamin-D-Spiegel im Blut kontrollieren lassen? Auch ein Mangel daran kann für Schlafstörungen und Depressionen mitverantwortlich sein!! Schau mal in diesen Tipp.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/vitamin-d-mehr-bedarf-als-gedacht

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten