Frage von LoopingLouie, 30

Sitzen die Vitamine in jedem Obst und Gemüse unter der Schale?

Ich schäle sehr gerne mein Obst. Bei Äpfeln habe ich mir das weitgehend abgewöhnt, weil mir jemand sagte, dass dort die Vitamine sitzen. Aber ich schäle auch Pfirsiche und Birnen meistens. Und auch wenn ich Gemüse koche, mag ich zum Beispiel die Tomaten lieber geschält und die Gurke im Salat schäle ich auch immer. Sitzen bei allen Obst und Gemüsearten die Vitamine unter der Schale, oder bekommt man trotz schälen noch genügend Vitamine ab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hooks, 24

Vor allem sitzen auch noch andere Vitalstoffe in der Schale. Du mußt sie mitessen und ganz klein kauen.

Warum schälst du denn alles? Hast Du Angst oder schmeckt Dir das sonst nicht?

Es reicht, wenn Du Obst und Gemüse gründlich wäschst. Ich habe eine kleine Fingernagelbürset "abgestellt" für Gemüse, damit schrubbe ich alles, was ich besser reinigen möchte. Anderes reibe ich tüchtig ab unter warm Wasser. Gekaufte Trauben wasche ich gründlich in warmem Wasser mit Natron.

Antwort
von Iiging, 17

Die Schale kann man bei den allermeisten Obst und Gemüsesorten dran lassen. Denn in der Schale sitzen die gesundmachenden Wirkstoffe und auch die Ballaststoffe dort sind nicht zu verachten. Unser Darm liebt Ballaststoffe und braucht sie für seine ganz spezielle Darmgesundheit. Lieber Obst und Gemüse so weit wie möglich mit Schale essen.

Antwort
von holunderbluete, 16

Bei Obst würde ich es generell lassen. Die Schale abwaschen und dann gehört die Schale einfach zum Obststück dazu. Bei Gemüse wenn möglich die Schale dranlassen. Wenn die Tomaten geschält werden, ist das nicht schlimm, wenn du es generell machst, halte ich es schlichtweg für überflüssig.

Antwort
von Irene1955, 13

Bei Obst stimmt es. Bei Äpfeln z.B. ist der Vitamingehalt der Schale bis zu sieben Mal höher als der des Fruchtfleisches. Ebenso bei Birnen. Auch sind in der Schale mehr Mineralien und Eiweiße enthalten.

Nicht ganz richtig ist diese Regel bei Gemüse: bei Kartoffeln z.B. nimmt der Vitamingehalt zur Schale hin eher ab. Allerdings verhindert die Schale beim Kochen das "Auswaschen" der Vitamine - somit sind Pellkartoffeln wiederum vitaminreicher als vorher geschälte Salzkartoffeln. Bei Gurken wiederum sitzen die Vitamine und Mineralstoffe vorwiegend in der Schale. Da diese unangenehm hart sein kann, habe ich mir angewöhnt, sie ganz dünn zu hobeln. Dann geht's :-). Bei Tomaten weiß ich es jetzt nicht. Ich esse sie immer ungeschält - aber das liegt an meiner Faulheit^^ - ich finde das Schälen von Tomaten sehr anstrengend^^

Zudem sollte man ungeschältes Obst unbedingt ganz gründlich waschen (wegen der Pestizide) oder gleich auf Bioqualität achten (aber auch das waschen :-)).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten