Frage von Alisiii, 11

Sind Zahnzusatzversicherungen sinnvoll

Hallo ich bin 25 Jahre alt und gehe (wenn nichts anfällt) ein mal im Jahr zum Zahnartzt. Alle drei Jahre hab ich mal ein Loch. Lohnt es sich da eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Habe gerade den Artikel hier gelesen und stelle mir nun die Frage... http://www.tegget.de/gesunde-zahne.html

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Alisiii,

Schau mal bitte hier:
Zähne Zahnarzt

Antwort
von elliellen, 10

Hallo! Das muss natürlich jeder für sich entscheiden, ich persönlich habe keine und würde auch eher davon abraten.

Pflege lieber gut deine Zähne weiterhin und gehe regelmässig zu den Vorsorgeuntersuchungen. Wenn du jedes Jahr zum Zahnarzt gehst und dein Bonusheft führst, bekommst du von der Kasse, falls mal etwas gemacht werden müsste, einen Teil erstattet.

Ich bin übrigens viel älter als du und habe auch noch keine ZV benötigt!

Kommentar von rulamann ,

Hallo elliellen, auf der eine Seite geb ich dir recht. Aber ich war schon heilfroh dass ich eine ZZV hatte und ich weiß wiederum dass ich älter bin als du. Und ich kann dir nur sagen, was die Kasse erstattet ist es kaum Wert dass man es erwähnt. Trotz Bonusheft. LG rulamann

Kommentar von elliellen ,

Hallo rulamann, ich habe ja deshalb auch im ersten Satz erwähnt, dass es Jeder für sich entscheiden muss. Ich kenne auch "ältere" Patienten, die ebenfalls keine haben und bisher gut klar kamen (trotz schicker Zähne im Mund (-:). Es kommt natürlich auch im Einzelfall darauf an, für welchen Zahnersatz man sich entscheidet. Für mich käme sie nicht infrage, aber das muss Jeder selbst entscheiden. Übrigens fand ich da die unten in einem Beitrag erwähnte Idee gut, sich für solche Sachen immer etwas Geld auf die hohe Kante zu legen. Dir noch einen erfüllten Tag, LG

Antwort
von Hasenpfote, 10

Ich denke es kommt darauf an wie gut Deine Zähne sind. Wenn Du immer wieder mal ein Loch hast, bedeutet das, dass Du später sicherlich mal Kronen oder so was brauchst, das kostet dann schon einiges. Wenn Du jedoch nie irgendwelche Probleme hast, würde ich mir lieber monatlich etwas Geld auf ein Sparbuch legen für solche Fälle.

Antwort
von gerdavh, 11

Hallo, ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen, das lohnt sich, wenn Du etwas älter bist. Wenn Du lediglich eine Brücke brauchst, bezahlt die Gesetzliche Versicherung nur noch 300 Euro dazu - das reicht bei weitem nicht. Ich habe eine private Zusatzversicherung abgeschlossen und im Laufe der Zeit hatte ich von dieser Zuzahlungen von mehreren Tausend Euro - das hätte ich nicht einfach so aus eigener Tasche zahlen können. Solltest Du, wenn Du erst älter bist, Zahnersatz brauchen, so liegen die Kosten in der Höhe eines gebrauchten Kleinwagens (weiß ich leider aus eigener Erfahrung). Ich würde diese monatlichen Kosten einer Zahnzusatzversicherung an Deiner Stelle nicht scheuen. Je früher Du die abschließt, umso günstiger der Beitragssatz. Grüße Gerda

Kommentar von rulamann ,

Ich habe deine Antwort nicht gesehen, das war wohl Gedankenübertragung :-))

Antwort
von rulamann, 8

Eine Zahnzusatzversicherung macht auf jeden Fall Sinn, vor allen Dingen in deinem Alter. Du musst auch an später denken, wenn du eventuell Zahnersatz oder Kronen brauchst. Von der GKV hast du dann nicht viel zu erwarten , wenn sie dann überhaupt noch was übernehmen. Wenn du dann 75-80 % bezahlt bekommst dann bist du froh um jeden Cent den du nicht selber bezahlen musst. Allerdings, würde ich mich hier von einem unabhängigen Versicherungsmakler beraten lassen, der zwar auch Provision bekommt dich aber unabhängig von einer Gesellschaft beraten kann.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von simongerstling, 8

Selbst die gesetzliche Krankenkassen kommen auf den Schluss, dass man über kurz oder lang nicht mehr um eine Zahnzusatzversicherung herum kommt. Die Barmer GEK hat einen "Zahnreport" ( http://www.versicherung-vergleiche.de/weblog/2013/04/zahnersatz-wird-stetig-teur... ) veröffentlicht und dadurch gezeigt, dass privates Vorsorgen immer wichtiger wird.

Antwort
von Anschi, 8

Eine Zahnzusatzversicherung ist eigentlich sinnvoll, wenn sie früh genug abgeschlossen wird. Ich hatte das Glück, dass meine Eltern eine abgeschlossen haben, als ich 11 Jahre alt war und noch keine großen Probleme mit meinen Zähnen hatte. Mit ca. 16 Jahren sollte ich dann eine Zahnspange bekommen und diese wurde dann auch von der Zahnzusatzversicherung, ohne große Probleme erstattet. Ansonsten habe ich sie für keine andere Behandlung gebraucht. Viele versuchen die Versicherung schlecht zu machen und sagen, dass das nur abzocke wäre. Stimmt aber nicht! Meiner Meinung nach! Einfach selber recherchieren und die passende Versicherung für sich raus suchen. Es gibt eine Vielzahl von günstigen und guten Angeboten, die für jeden hilfreich sein können. http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/ist-eine-zahnzusatzversicherung-sinnvoll/

Antwort
von Urmel, 7

Eine Zahnzusatzversicherung macht schon Sinn, allerdings sollte man nicht zu lange warten, denn je älter man ist, umso höher sind die Beiträge die man dafür bezahlen muss. Beim Zahnarzt muss man heutzutage so viel selber bezahlen, dass sich diese Versicherung auf jeden Fall lohnt.

Antwort
von daniel72, 7

Meiner Meinung nach macht eine Zahnzusatzversicherung auch in jungen Jahren Sinn. Ich selbst habe meine Zahnzusatzversicherung während der Ausbildung abgeschlossen und lasse zum Beispiel jährlich eine kostenlose Zahnreinigung durchführen. Diese wird von meiner Versicherung übernommen. Hier ist auch ein passender Ratgeber http://www.zahnzusatzversicherungsvergleich.org/ab-wann-zahnzusatzversichern.htm... .

Antwort
von givemore, 7

Nur die, welche unabhängig vom Zuschuß Deiner KK zahlen.

Antwort
von pferdezahn, 7

Das kommt darauf an, wie Du Deine Beisserchen pflegst, und wie lange Du sie hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten