Frage von chiti, 758

Sind Smartphones in der Hosentasche gefährlich für die Gonaden....

das war ja bei Handys schon mal im Gespräch... doch die neuen Geräte sind doch noch viel mehr mit Strahlung behaftet... kann das nun also auf Dauer einen Schaden verursachen... gerade bei junge Männern?!?!?

Antwort
von rulamann, 743

Die in einem Vortrag bei der "European Society for Human Reproduction and Embryology" in Berlin genannten Studienergebnisse legten den Schluss nahe, dass der schädliche Einfluss der Handystrahlung auf die männliche Fertilität zweifellos bewiesen sei. Die Fachwelt zweifelt - wie hier nachzulesen ist - die Ergebnisse allerdings stark an und mangels schriftlicher Publikation entzieht diese sich jeglicher Kritik im Detail.

Trotzdem ist Vorsicht geboten: Da sich die Handystrahlung nicht nur beim Telefonieren, sondern auch bei der dauerhaft stattfindenden Empfangssuche nachweislich vergrößert, raten einige Mediziner, unabhängig von aktuellen Studien Handynutzern davon ab, das Handy dauerhaft in der Hosentasche oder eng am Körper zu transportieren. Wer sein Handy statt in Körpernähe in einer separaten Tasche oder wenn möglich außer Reichweite des Körpers deponiert, tut seiner Gesundheit etwas Gutes, auch wenn die neuen Trends der Handykonzerne bereits in eine andere Richtung weisen: Schon in Kürze sollen nämlich Handys mit flexiblem Display in Serie produziert werden. Die Handyanbieter werben dabei natürlich mit dem vermeintlich großen Vorteil nun das Mobiltelefon immer und ohne Sorgen vor einem Bruch des Gehäuses in den Hosentaschen transportieren zu können. http://www.smsmich.de/Handystrahlung/Handystrahlung-in-der-Hosentasche.php

Antwort
von SabineNanitov, 623

Sicher nicht, dafür gibt es keineNqchweise...jeder Flug nach Malle hat schlimmere Auswirkungen auf die Gonaden als das Handy in der Hosentasche.

Kommentar von cyracus ,

Naja, man fliegt ja nicht monatelang täglich 8 Stunden und mehr ...

Lies mal dies:

http://www.teltarif.de/i/strahlen-tipps.html

Kommentar von SabineNanitov ,

Aber eine kurze intensive Strahlung ist nunmal deutlich problematischer als gieringe Strahlungen permanent.

Antwort
von calipso, 484

Deshalb sollte man beim Kauf eines Handys immer auf einen niedrigen SAR-Wert (Strahlungswert achten). DIeser sollte eigentlich nicht über 0.8 Watt/kg liegen.

Es gibt übrigens eine Studie dazu, dass das häufige Benutzen eines Laptops auf dem Schoß die Hoden schädigen kann. Etwas gemindert kann man dieses Ergebnis sicher auch auf ein Handy übertragen.

Da heisst es: Wer Notebooks auf dem Schoß nutzt, überhitzt seine Hoden und gefährdet seine Zeugungsfähigkeit. Obwohl das für die meisten Anwender ziemlich offensichtlich sein dürfte, untermauert die Studie die Annahme jetzt mit harten Fakten.

Für den Test wurden 29 männliche Probanden in drei Gruppen unterteilt. Alle Teilnehmer mussten einen Laptop für 60 Minuten auf dem Schoß nutzen, während an ihren Hoden angebrachte Sensoren die Temperaturveränderungen maßen. Siehe: http://www.tomshardware.de/Studie-Notebook-Laptop-Hoden-Scrotum,news-245037.html

Antwort
von traumprinzessin, 368

Hallo chiti,

soweit ich weiß, gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis. Ausser, dass die Wärmeentwicklung nicht gerade förderlich ist. Aber wegen der Strahlung gibt es soweit ich weiß keinen Nachweis. Ich habe mir seit meiner Schwangerschaft erfolgreich abgewöhnt das Handy in der Hosentasche zu tragen.

Liebe Grüße!

Antwort
von StephanZehnt, 288

Hallo ..,

ich fürchte ein viel größeres Problem ist dieses hier. das heißt die Arcus sind nicht ganz so sicher hier ein Beispiel http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/461201/handy-in-der-hosentas...

Aber das verschweigt man lieber! Dabei ist es egal ob Mann oder Frau!

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community