Frage von August8in, 137

Sind Pickel ein Zeichen einer Immunschwäche?

Dass man während der Pubertät ständig Pickel hat, ist ja eigentlich normal. Aber wenn man diese im Alter von 25 und älter auch immer mal wieder am Hals und auch im Gesicht hat, dann kann das doch eigentlich nicht mehr mit einer hormonellen Umstellung zu tun haben. Sind die Pickel dann unter Umständen ein Zeichen einer Immunschwäche?

Antwort
von Lisssel, 137

Hey Sofern die Pickel durch akne verursacht werden hat das rein gar nichts mit dem Immunsystem zu tun sondern entweder eben doch noch mit dem hormonen oder aber mit deinem verhalten. Viel Zucker und Fett bspw fördert die Pickelentstehung. Viele Artikel aus dem Drogeriemarkt kannst du direkt mit wegschmeißen. Am besten sind syndets zur Pflege die die haut austrocknen. Oder einfach kaltes klares wasser zur Reinigung. Aber dieses ganze übertriebene aggressive reinugungsgedöhns ist schwachsinnig. Das verursacht nichts anderes als noch mehr hautprobleme in form von reizungen usw..! Liebe Grüße

Kommentar von Hooks ,

Zucker fördert die Entstehung von Pickeln, weil er ein Vitamin-B-Räuber ist.

Kommentar von pferdezahn ,

Zucker ist saeurebildend im Koerper, und benoetigt zwecks Neutralisation der Saeuren, Mineralien und ist deshalb ein Mineralienraeuber. Zucker schaedigt auch die Darmflora.

Antwort
von Hooks, 125

Nein, sie sind meist ein Zeichen von Vitamin-B-Mangel, weil dann die Haut nicht richtig die neue Haut bilden kann, besonders unter Stress.

Manche Teile der Haut benötigen auch Vitamin A (Möhren, lebertran)

Es kann auch mal im Erwachsenenalter Hormonstörungen geben. Hefe hilft oft bei Hautunreinheiten.

Kommentar von pferdezahn ,

Pickel, unreine Haut, Hautausschlaege beudeuten wie jede andere Krankheiten auch, eine Unreinheit im Koerper. Bei Neurodermitis kann es auch ein Vitamin-B-Mangel sein.

Antwort
von pferdezahn, 102

Pickel, wie auch Akne sind Unreinheiten im Koerper, die dieser durch die Haut auszuscheiden versucht. Dies ist eines der Symptome fuer Uebersaeuerung durch ueberwiegend Getreide-, Staerke- und Eiweissprodukte (Fleisch und Milch). Typische Ausscheidungskrankheiten sind: Akne, Ekzeme, Furunkel, Karbunkel, Neurodermitis, Allergien, Schuppenflechte, Offene Beine, Fussschweiss, Zahnplaque, eitrige Mandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten