Frage von calipso, 11

Sind leicht erhöhte Zuckerwerte durch Bewegung in den Griff zu bekommen?

Bei der letzten Blutabnahme wurden bei mir leicht erhöhte Zuckerwerte festgestellt die aber noch nicht einer Behandlung bedürfen. Nun soll ich natürlich auf meine Ernährung achten. Ich muss dazu sagen, dass ich schon seit längerem ein Sportmuffel geworden bin. Das möchte ich nun ändern. Können denn die Blutzuckerwerte bis zu einem bestimmten Level durch Sport und Bewegung reguliert werden?

Antwort
von Schreber, 9

Genau richtig, Bewegung hilft sowohl den Blutzuckerspiegel als auch den Blutdruck auf gesunde Weise zu regulieren. Aber auch Entspannung ist wichtig. Man hat festgestellt, dass Menschen unter Stress zu höheren Blutzuckerwerten neigen. Auch hier gilt also: in der Ruhe liegt die Kraft.

Antwort
von craft, 11

Definitiv!

Bei jeder Bewegung verbraucht unser Körper Energie. Diese hat er zuvor vor allem über Zucker (Glukose) aufgenommen, der beim Abbau von Kohlenhydraten entsteht. Im Detail passiert dabei Folgendes: Zu Beginn der Bewegungsphase verbrauchen die Muskeln zunächst die in den Muskelzellen vorhandene Glukose aus Muskelglykogen. Ist diese aufgebraucht, muss Glukose (Traubenzucker) nachgeliefert, das heißt aus dem Blutkreislauf in den bewegten Muskel transportiert werden. Je länger die Bewegung andauert, desto mehr Glukose nehmen die Muskelzellen auf, in der Folge sinkt entsprechend die Glukosekonzentration im Blut. Das körpereigene Hormon Insulin beschleunigt diesen Prozess des „Nachlieferns“, bei Diabetikern ist dieser Glukosetransport gestört (Insulinresistenz). Dieser Prozess kann jedoch zumindest teilweise durch vermehrte körperliche Aktivität ausgeglichen werden.

Daneben gibt es noch einen Insulin-unabhängigen Stoffwechselweg, so etwa die Glukoseaufnahme in die Leberzellen. Über diesen Weg können auch Diabetiker über Sport die gestörte Insulin-abhängige Glukoseaufnahme ausgleichen. Mehr dazu: http://www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de/therapie/bewegung-und-sport/in...

Antwort
von bobbys, 10

Hallo,

Bewegung ist das A und O um Kalorien zu verbrennen.Du musst nicht unbedingt in eine Muckibude gehen.Jeden Tag ein Spaziergang und ab und an mal schwimmen reichen oftmals schon aus :)Im übrigen kann man alles essen ,die Menge machts und die Bewegung.

LG Bobbys

Antwort
von Schnuffi, 8

Natürlich!

Egal ob Ausdauer- oder Krafttraining - beides senkt den Blutzuckerspiegel . Auch ein (flotter!) Spaziergang bewirkt schon etwas. Allerdings ist eine gewisse Regelmäßigkeit wichtig. Außerdem achte auf Deine Ernährung! Reduziere den Zucker, verzichte vor allem auf gesüßte Getränke und Weißmehlprodukte, informiere dich, welche Kohlehydrate einen niedrigen und welche einen hohen glykämischen Index haben.

Dann müsstest du die Blutzuckerwerte in den Griff bekommen.

Und natürlich auf ein normales Gewicht achten!

Antwort
von powwow, 5

Hallo.

auf jeden Fall!!! Aber bitte gehe zuerst zu deinem Arzt und lass dich gründlich durchchecken. Mache Ausdauersport, aber bitte kontrolliert mit Herzfrequenzmesser. Ebenso solltest du dir ein vernünftiges Ziel setzten und es nicht übertreiben.

Viel Erfolg!

Antwort
von pferdezahn, 6

Google Mal nach dem Spurenelement >Chrom<, denn Chrom schuetzt vor Insulinresistenz. Fuehrt man dem Koerper Chrom zu, wirkt es sofort, und die Koerperzellen reagieren wieder auf Insulin.Achte auf taeglich 200 Mikrogramm Chrom.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten