Frage von medikuss, 29

Sind das Symptome, die man mit Schilddrüsenhormon los wird?

Habe seit längerem eine vermutete Schilddrüsenunterfunktion. Das Steuerhormon ist zu hoch (T4 glaube ich), die Schilddrüsenwerte sind soweit ok (im unteren Rahmen), sie ist auch nicht vergrössert. Den endgültigen Nachweis haben die Ärzte noch nicht, wollen aber dass ich demnächst Schilddrüsenhormon nehme.

Meine Frage ist wenn man mit Eferox anfängt kann man das irgendwann wieder absetzen oder wird man abhängig davon?

Zu den Symptomen: verminderte Leistungsfähigkeit beim Sport (im Cardio Bereich), Kopfsmerzen und Abgeschlagenheit nach anstrengendem Sport, lange Erhohlungszeiten bei Erkältung und Krankheiten. Gewicht hält sich stabil, konnte sogar zuletzt Muskeln aufbauen.

Das ganze zieht sich schon seit 2010, hatte schon eine extreme Phase 2010-2011, wo ich 4 Monate kein Sport machen konnte und sogar gehen und Treppensteigen belastend war.

Bin ein aktiver Sportler und habe mich immer wieder von diesen Phasen aufgefangen und mit Sport weitergemacht, wenn die Probleme durch Eferox tatsächlich weg wären wär's super, habe aber noch keinen eindeutigen Beweis, dass die Schilddrüse an allem schuld ist

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo medikuss,

Schau mal bitte hier:
Sport Schilddrüse

Antwort
von Lexi77, 28

Hallo!

Habe seit längerem eine vermutete Schilddrüsenunterfunktion.[...]

habe aber noch keinen eindeutigen Beweis, dass die Schilddrüse an allem schuld ist

Also da würde ich an deiner Stelle aber erstmal eine gründliche Schilddrüsendiagnostik durchführen lassen als einfach mal auf gut Glück irgendwelche Schilddrüsenhormone zu nehmen. Das sind schließlich keine Smarties!

Lass erstmal vom Hausarzt ein Blutbild machen und die ganzen Schilddrüsenwerte bestimmen. Vielleicht kann er auch schon eine Ultraschalluntersuchung machen. Und dann solltest du dich um einen Termin bei einem Endokrinologen bemühen, das ist der Facharzt, wenn wirklich etwas mit der Schilddrüse nicht stimmen sollte. Leider hat man dort sehr lange Wartezeiten. Deshalb würde ich dir fast raten, mache jetzt schon einen Termin und wenn die Blutwerte nicht auf die Schilddrüse hindeuten, dann kannst du ihn ja wieder absagen. 

Bevor du keine klare Diagnose hast, solltest du meiner Meinung nach nicht einfach auf Verdacht Schilddrüsenhormone nehmen. Da kann man zwar nicht abhängig von werden, aber wenn dein Körper die evtl. gar nicht braucht und du sie trotzdem zuführst ist das natürlich auch nicht gut.

Also: erst Diagnostik, dann Therapie!

Alles Gute!

Kommentar von medikuss ,

vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. diese erkenntnisse kommen von einer schilddrüsenuntersuchung. hatte bereits 2xmal ultraschal und auf aktuelle blutwerte warte ich noch

Antwort
von GeraldF, 29

Man geht im allgemeinen davon aus, das eine subklinische Hypothyreose keine Beschwerden macht. Der Steuerungswert (TSH, nicht T4) ist dabei erhöht, die Hormonwerte sind normal. In vielen Fällen ist es ratsam (gerade bei jüngeren Menschen) trotzdem eine Substitution mit Eferox zu beginnen. So gesehen sollten Sie Ihre Erwartungen bezüglich irgendwelcher Symptome nicht zu hoch schrauben.

Man sollte eine Vorstellung zur Ursache der latenten Unterfunktion haben. Dafür reicht meist die Bestimmung weiterer Werte und ein Ultraschall der Schilddrüse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community