Frage von NasenOP, 182

Sichtbarer Knorpel nach Begradigung der Nasenscheidewand?

Hallo,

vor vier Wochen wurde bei mir eine Begradigung der Nasenscheidewand vorgenommen. Ich wurde ambulant operiert und war etwa 2 Wochen lang alle zwei Tage in der HNO-Praxis zur Kontrolle etc. Nach diesen zwei Wochen sah alles gut aus und ich soll erst in 3 Monaten nochmal vorbei kommen. Die Atmung ist mittlerweile besser als vorher und Schmerzen habe ich auch keine. Allerdings spüre und sehe ich gleich oberhalb des rechten Nasenlochs weißen, glatten Knorpel (sieht für mich aus wie Knochen, wird wohl aber Knorpel sein?). Eigentlich stört mich das nicht, nur richtig kommt es mir auch nicht vor.

Kann ich diesen offenen Knorpel ignorieren oder sollte so etwas eher nicht vorkommen und muss ich nochmal zum HNO-Arzt?

Vielen Dank

Antwort
von gerdavh, 182

So etwas wie "offener Knorpel" gibt es nicht. Ich würde vorsichtshalber nochmal zum HNO-Arzt gehen und ihm das zeigen. Ich denke ja eher, dass es zu einer Verdickung der Nasenschleimhaut kam. Da ich Dich nicht sehen kann, rate ich Dir, das einem Arzt zu zeigen. lg Gerda

Kommentar von NasenOP ,

Ups, war vielleicht etwas ungünstig von mir formuliert. Mit "offener Knorpel" meinte ich *offen liegender* Knorpel, also ohne Schleimhaut überzogen, wodurch er eben sichtbar und zu ertasten ist. Danke für Deine Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten