Frage von ModifiedReaper, 102

Seltsames Problem mit Concerta/Ritalin und Rauchen

Guten Tag. Ich habe vor einem Jahr aufgehört zu rauchen (habe knapp 4 Jahre geraucht) und bin nun nicht mehr abhängig. Ich habe nie das Bedürfniss nach Zigaretten, AUSSER wenn ich das mir gegen ADHS verschriebene Medikament Concerta eingenommen habe. Dann kommt es manchmal mehrmals am Tag vor, dass ich plötzlich wieder das "craving" Gefühl habe, und zwar recht stark. Zuerst habe ich gedacht, dass es mit der Zeit weggeht, jedoch habe ich es bis heute. Das ist auch der Grund, wieso ich Concerta manchmal nicht einnehme, nur weil ich mich nicht mit dem Problem herumschlagen will. Das Craving kommt ausschliesslich vor, wenn ich Methylphenidat (also Concerta oder Ritalin) eingenommen habe. Dies hat sich zu einem rechten Problem entwickelt, weil zum Rauchen zurückfallen will ich auf keinen Fall. Wieso könnte das so sein? Kann man etwas dagegen tun? Vielen Dank!

Antwort
von Lyarah, 102

Erst einmal finde ich es super, dass du schon so lange rauchfrei bist. Alle Achtung!!

Dann: leider kenne ich mich in dem Bereich nicht besonders gut aus, aber soweit mir bekannt ist, sollten die Medikamente bei ADHS doch nur begleitend gegeben werden, neben anderen Therapien (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit%C3%A4tsst%C3%B... ). Wäre es denn nicht möglich, darauf zu verzichten? Also auf die Medikamente? Oder hast du selbst das Gefühl, dass du sie (noch) benötigst?

Ich würde an deiner Stelle das Problem mal bei deinem Arzt ansprechen. Möglicherweise gibt es ja auch andere Wirkstoffe, die nicht diese unangenehme Nebenwirkung zeigen. Gute Besserung - und mach weiter so!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten