Frage von karibikblume, 87

Seltsame Halsschmerzen und Räusperzwang, was ist das?

Im letzten Jahr Oktober hat es glaube ich angefangen, dass ich Halsschmerzen hatte. Nach einer Erkältung gingen diese aber nicht weg und ich musste mich ständig räuspern. Nachdem ich dann wieder krank wurde (Erkältung) erläuterte ich das Problem meinem Arzt und der meinte, ich solle nach der Erkältung nochmal kommen. Dann bekam ich im Dezember und Januar wieder eine Erkältung. Der Räusperzwang bestand allerdings immer weiter. Ein anderer Arzt gab mir eine Überweisung zum Lungenfacharzt und meinte, ich solle mal einen Allergietest machen (den hab ich vor 4 Jahren schon gemacht und da gab es nichts, was ich nicht schon wüsste). Der Termin beim Lungenfacharzt ist allerdings erst in einem Monat. Seit 2 Tagen ist der Räusperzwang fast weg, dafür tut es sehr seltsam im Hals weh. Als wäre da etwas, was ich unbedingt runterschlucken möchte, bzw. was jeden Moment aus meinem Hals raus will. Außerdem fühlt es sich ganz komisch trocken an, aber nicht "Halsschmerztrocken".

Jetzt hab ich natürlich wahnsinnige Angst, dass es Kehlkopfkrebs ist, bzw. etwas mit der Schilddrüse nicht in Ordnung ist. Meine Mutter hat auch Schilddrüsenunterfunktion und vor einigen Jahren meinte ein Arzt beim Ultraschall zu mir, ich hätte eine sehr kleine Schilddrüse (damals wurde aber nichts in Richtung UNterfunktion erwähnt). Zum Arzt kann ich berufsbedingt leider erst nächste Woche.

Antwort
von BeateBiene, 87

Bist du vielleicht Raucher? Durch langjähriges Rauchen kann sich auch chronischer Hust-/ oder Räusperreiz entstehen...

Ansonsten wird dir nur bleiben, abzuwarten, was der Arzt nächste Woche feststellt...

gute Besserung!

Kommentar von karibikblume ,

Nein ich bin Nichtraucher, hab auch noch nie geraucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community