Frage von Hopper, 162

Seitliche Schmerzen - Ursache unbekannt

Hallo liebe Community!

Mein Name ist Dominik und ich bin 25 Jahre alt. Ich habe seit letzter Woche Dienstag sehr intensive Schmerzen auf der rechten Seite meines Kopfes. Die Schmerzen sind synchron mit dem Herzschlag und stechen im selbigen Takt. Ich muss ungefähr im 1-2 Stundenrythmus Schmerztabletten essen sonst ist es kaum auszuhalten. Am Sonntag war ich bereits im Krankenhaus (HNO+Neurologie), dort wurde Panoramaröngten meines Gebisses und CT des oberen Teil vom Schädel gemacht. Beides war unauffällig und somit OK. Das Blutbild weist erhöhte weiße Blutkörperchen auf, der Rest ist im Normbereich.

Mit der Infusion im Krankenhaus waren die Schmerzen für 2 Stunden getilgt, fingen kleinweise wieder an und verstärkten sich bis ich wieder Schmerzpulver einnahm.

Vor einem Monat hatte ich eine MR meines Kopfes das soweit ebenso unauffällig und meines Alter entsprechend OK ist. Zu dem MR kam ich deshalb weil ich im November 2014 urplötzlich Probleme mit meinem Ohr auf der RECHTEN Seite bekam. Ich hörte fallweise keine mittleren Töne mehr bis hin zum komplettausfall oder ich vernahm diverse Geräusche. HNO-Arzt konnte nichts feststellen.

Ich habe gestern endlich lokalisieren können das die Schmerzen vom Bereich des Kiefers kommen müssten, den wenn ich meinen Mund sehr weit öffne oder sehr stark nach vorne ziehe, verändert sich das Schmerzverhalten und wird um ein wenig verringert.

Mein Hausarzt ist planlos und ich möchte euch fragen ob jemand in etwa eine Vermutung hat wo das Problem sein könnte und bei welchen Arzt ich eine Lösung finden kann? Neurologietermin habe ich erst nächste Woche, aber bei dem Konsum von Schmerzmittel denke ich, wird mein Magen nicht mehr lange mitmachen.

Ich bitte euch vielmals um Hilfe!!!!

DANKE & Lg Dominik

Antwort
von Zweimal, 162

Ich habe gestern endlich lokalisieren können das die Schmerzen vom Bereich des Kiefers kommen müssten, den wenn ich meinen Mund sehr weit öffne oder sehr stark nach vorne ziehe, verändert sich das Schmerzverhalten und wird um ein wenig verringert.

Dann solltest du zu deinem Zahnarzt oder einem Kieferorthopäden gehen, die prüfen, ob die Beschwerden durch die Zähne (falscher Biss o.ä.) verursacht werden.

Drücke die Daumen, dass die Ursache, egal von wem, gefunden wird.

Antwort
von Beavis99, 150

Die Schmerzen sind synchron mit dem Herzschlag und stechen im selbigen Takt.

Das sind oft Symtome einer Kieferhöhlenentzündung, o.ä Du solltest also unbedingt zeitnah zum Kiefernchirurgen gehen.

Wird im Blutbild eine erhöhte Anzahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytose)festgestellt, ist die Ursache meistens in akuten( zB bakterielle Infektion) oder chronischen Erkrankungen des Organismus zu suchen.Waren die anderen Entzündungszeichen ( CRP, BSG) alle o.k?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community